×
11 653
Fashion Jobs
H&M
Duale Ausbildung 2023 Fachinformatiker Für Systemintegration (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
(Junior) IT Consultant / Project Manager Legal (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
IT Consultant Sap Successfactors / Sap HR (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Senior Manager Group Strategy - Digital Initiatives (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CALZEDONIA HOLDING SPA
HR Retail Specialist (M/W/D) - Süddeutschland
Festanstellung · STUTTGART
CALZEDONIA HOLDING SPA
Retail District Manager (M/W/D) – Calzedonia Group Raum Hamburg
Festanstellung · HAMBURG
ZALANDO
Head of Partner Care Operations (All Genders) - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Personalsachbearbeiter (All Genders)
Festanstellung · ERFURT
ZALANDO
Senior Legal Counsel Corporate Law (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Legal Counsel Corporate Law (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
SNIPES
Junior SEA Manager (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.10.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès feiert die Rückkehr zur Natur

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
02.10.2022

Für den kommenden Sommer träumt Hermès von freier Natur. Die Marke will zur natürlichen Welt zurückfinden, zwei Jahre nach dem Corona-Ausbruch wieder tief einatmen und sich auf große sportliche Herausforderungen einlassen. Um einen gebührenden Rahmen für diese während der Pandemie erstarkten Bedürfnisse zu finden wurde die riesige Halle des Tennisclubs der Stadt Paris ausgewählt, die mit einem seidigen, sandfarbenen Teppich ausgekleidet wurde. Hier enthüllte das Pariser Luxushaus am Samstag seine Frühjahrs-/Sommerkollektion 2023 vor einer großen farbveränderbaren Düne.


Der zeltartige Hermès-Umhang - PixelFormula


Der elektronische Soundtrack verlieh der Show die Allüre einer Rave Party mitten in der kalifornischen Wüste. Die Models gingen in einfachen und praktischen Outfits in erdigen Farbtönen (Beige, Orangerot, Braun, Karamelltöne) über den Laufsteg. Auf Schuhen mit einer hohlen Carbon-Sohle schienen sie wie schwerelos zu schweben, was den Outfits ein Gefühl der Leichtigkeit verlieh. Die Modelle des Schuhdesigners Pierre Hardy, der seit vielen Jahren mit dem Luxushaus zusammenarbeitet, erinnern an japanische Stelzensandalen.

Mäntel, Shorts mit hoher Taille, Hosen, Kapuzenumhänge, Parkas, Jacken, Trenchcoats, … die Garderobe besteht aus verschiedenen Tierhäuten, von glattem Kalbsleder über Lammleder bis hin zu doppelseitigem Velours-Kalbsleder. Darüber hinaus kommen auch robuste, wasserabweisende Funktionsgewebe zum Einsatz. Daraus entstanden praktische Kleidungsstücke fürs Wandern und zum Wildcampen. Wie eine Lederweste, die am Rücken einen Rucksack aufweist, oder Tops mit breiten Armausschnitten wie Sporttrikots. Die mit Metallschnallen verzierten Taschen erinnern an den Reitsport, weiter halten Seglerschnüre und Abseil-Seile Einzug in die Garderobe.

Sie werden auf Hüfthöhe als Gürtel geschnürt und gleiten sich durch Metallösen an sienafarbenen Hosenbeinen oder führen durch Stofflaschen, und halten ein dreiteiliges langes Kleid aus weißer Baumwolle und bunter Seide zusammen. Wie Kreativdirektorin Nadège Vanhee-Cybulski am Rande der Veranstaltung erklärt, dienen diese Schnüre dazu, "Halt, Form und Volumen zu geben. Sie sind wie Achsen, anhand derer man drapieren kann".

Die Accessoires bestärken die Worte der Designerin, die sich am Trekking und Wandersport inspirierte. "Mit einer funktionalen sportlichen Seite sowie Elementen wie Zelte und Rucksäcke". Die Idee des Zeltes, das auf- und abgebaut wird, zieht sich durch die ganze Kollektion hindurch, und wird mit verschiedenen Schnürungen konkretisiert. Hier wird ein Rock durch zwei Schnüre festgehalten, die sich vor der Brust kreuzen und im Nacken verknotet sind, da wird ein Rock oder eine breite Hose mit einem kurzen Hemd verbunden, wobei der Blick auf die Taille frei wird.
 

Hermès, Frühjahr/Sommer2023 - PixelFormula


An manchen Stellen wird die Schnur durch Reißverschlüsse ersetzt, die bei Baskenröcken der Taille entlang gesetzt wurden, um den Blick auf die Haut freizugeben und dem Outfit eine verführerische Note verleihen. "Funktionale Kleidung kann langweilig sein, deshalb wollte ich hier auch Attraktivität einbauen", verriet die Designerin.

Für diese Rückkehr zur Natur hat Nadège Vanhee-Cybulski eine Kollektion entworfen, die im Freien getragen werden soll. "Sie verfügt über eine schützende Seite und ist zugleich in Einklang mit der Natur", betont sie. "Kleidungsstücke wie eine zweite Haut, die mit der Welt, die uns umgibt, in Interaktion stehen“. Das Gefühl wird durch die verwendete Farbpalette noch verstärkt, die alle Nuancen des Sonnenlichts bis hin zu den letzten Rottönen vor Einbruch der Nacht aufgreift. Diese letzten Momente des Sonnenuntergangs kommen in einem schimmernden schwarzen Schleier zum Ausdruck, der über rote Kleidungsstücke gelegt wird und deren leuchtende Farbe sanft dämpft.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.