×
606
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Product Sustainability Manager - Chemikalienmanagement (M/W/D)
Festanstellung · Stuttgart
PUMA
Junior Manager Global gO-To-Market Select
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Ecommerce Systems Manager
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Operations Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
25.01.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès präsentiert seine Menswear im größten Möbellagerhaus der Welt

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
25.01.2021

In der jüngsten Menswear-Show des ehrwürdigen Modehauses Hermès am Samstag glänzte neben den Entwürfen der Herbstkollektion 2021 auch die Architektur des gewählten Veranstaltungsortes. 


Hermès – Herbst/Winter 2021/22 - Menswear - Paris - Photo: Filippo Fior

 
Hermès war mit Abstand die wichtigste Modemarke am vorletzten Tag der sechstägigen Pariser Menswear-Saison. Die 68 teilnehmenden Marken enthüllen ihre Kollektion aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ausnahmslos online.

Die gewählte Location eignete sich optimal für die Kollektion, die ein glänzendes Beispiel eleganter, moderner Menswear für das Jahr 2021 bot und perfekt zum aktuellen Zeitgeist passt. Lockdown-Freizeitkleidung, bei der Komfort Trumpf ist – und nicht Coolness.

Die Menswear-Designerin des Hauses, Véronique Nichanian, arbeitete bereits zum zweiten Mal mit dem Filmemacher Cyril Teste zusammen. Organisiert wurde die Show wurde im mehrstöckigen modernistischen Gebäude des "Mobilier National" des Architekten und Stahlbeton-Meisters Auguste Perret. Es beherbergt wertvolle Möbel und Einrichtungsgegenstände verschiedener Ministerien. Seine rechteckigen Treppenhäuser mit geometrischen Metall-Geländern und Milchglas-Wänden boten eine perfekte Kulisse für die todschicken Entwürfe der Kollektion.

Lammfellwesten mit kontrastierenden Aufsätzen, Baracuta-Jacken mit sichtbaren Reißverschlüssen, schicke Chesterfield-Mäntel, Rehlederjacken und Partyhemden – alle mit luxuriösem Hermès-Charme. Dazu zeigte Véronique ein paar vorzügliche Hosen mit angeschrägter Oberschenkelpartie und Schlitz am Knöchel.

Die Kreativdesignerin ist jedoch nicht nur eine hervorragende Editorin, sondern auch eine erstklassige Farbenexpertin. In einer Saison voller Schottenkaros waren ihre die erfrischendsten – besonders die blassblau-beigen Windjacken mit passenden Hemden.


Hermès – Herbst/Winter 2021/22 - Menswear - Paris


Die attraktiven Herren defilierten im lichtdurchfluteten Gebäude zur synthetischen Musik von Emmanuel Jessua mit "Cape Town" von Sides.

In Sachen Modelauswahl würde etwas frischer Wind jedoch gut tun. Der Anblick unendlich vieler perfekter Schwiegersöhne kann einem verleiden. Und mehr als ein Paar der gezeigten Sneakers war definitiv kitschig.

Dennoch passen die enthüllten Entwürfe perfekt zu smarten Silicon-Valley-Unternehmern, die Erfolg an Erfolg reihen und förmlich nach diskretem Luxus riechen.
 

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.