×
2 212
Fashion Jobs
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
24.10.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès: Umsatzsprung im dritten Quartal dank China

Von
AFP
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
24.10.2019

Hermès beschleunigte sein Wachstum im dritten Quartal mit einem Umsatz von über 1,7 Milliarden Euro – insbesondere dank China, wo die Dynamik der Luxusgruppe trotz der Situation in Hongkong anhält.

Hermes - Frühjahr/Sommer 2020 - Paris - © PixelFormula


Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung  verzeichnete das Luxus-Label in den Monaten Juli, August und September ein Umsatzplus von 18,2 %

Der organische Anstieg betrug 15 %, ein deutlicher Zuwachs gegenüber den vorangegangenen vier Quartalen mit 9,6 %, 10,4 %, 11,6 % bzw. 12,3 %.

CFO Eric du Halgouët betonte in einer Telefonkonferenz das "außergewöhnliche Wachstum im dritten Quartal" und "zweistelliges Wachstum in allen Regionen der Welt".

In Asien, ausgenommen Japan, stieg der Umsatz der Gruppe organisch um 21,8 % (nach einem Plus von 18,6 % im zweiten Quartal): "Trotz der Auswirkungen der Ereignisse in Hongkong konnten wir in Festlandchina eine bemerkenswerte Leistung erzielen", es sei "keine Trendwende zu beobachten", erklärte er.

Insbesondere in Hongkong, das seit mehreren Monaten von großen prodemokratischen Demonstrationen betroffen ist, "verzeichnete Hermès in den ersten neun Monaten des Jahres dank unserer starken Positionierung bei den lokalen Kunden weiter Wachstum, auch wenn die Aktivitäten rückläufig waren und es einige Tage gab, an denen wir unsere Filialen schließen mussten", so der CFO.

In den ersten neun Monaten des Jahres lag der Umsatz in dieser Region bei 5 Mrd. Euro, ein organisches Plus von 13 %.

"Trotz eines unsicheren internationalen Umfelds hat Hermès in den letzten neun Monaten ein außergewöhnliches Umsatzwachstum erzielt, das die kreative Dynamik des Unternehmens, die Exzellenz seines Savoir-faires und die Unterstützung seiner Kunden widerspiegelt", sagte Axel Dumas, Geschäftsführer der Gruppe, in einem Statement.

Hermès nennt keine konkreten Ziele, erklärt aber, dass "die Gruppe trotz der weltweit zunehmenden wirtschaftlichen, geopolitischen und monetären Unsicherheiten mittelfristig ihr Ziel bestätigt, den Umsatz zu ehrgeizigen konstanten Wechselkursen zu steigern".

Im ersten Halbjahr erreichte Hermès eine operative Marge von 34,8 % und lag damit sehr nahe am Rekordniveau von 34,9 % aus den ersten sechs Monaten 2018.

Copyright © 2022 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.