×
2 215
Fashion Jobs
C&A
IT Business Analyst (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Category Buyer IT (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
VINOKILO
Creative Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
ADIDAS
Senior Director HR Hzo Site (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
VINOKILO
Senior Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
VINOKILO
Ecommerce Operations Lead (M/F/D)
Festanstellung · BODENHEIM
NICOLEMOHRMANN.COM
Social Media Customer Service Manager
Festanstellung · MÜNCHEN
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
E-Commerce Onsite Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Business Controller Indirect Procurement (M/F/D) 1
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Senior Legal Counsel - Employment Law (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Global Business Development Manager (M/W/D), Luxury Cosmetics Brand
Festanstellung · LUGANO
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Retail Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
GRAFTON RECRUITMENT - FASHION & LUXURY
Area Manager Outlet (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Technical Ecommerce Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Junior Supply Chain Manager (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SALAMANDER
Product Content Manager (M/W/D) (Ref. : 2022-1296) - Mitarbeiter Onlineshop
Festanstellung · Wuppertal
PUMA
Junior Marketing Manager Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
PEPE JEANS GROUP (OFFICE)
Retail Manager Hackett London
Festanstellung · BERLIN
MICHAEL KORS
Sales Supervisor (M/W/D)
Festanstellung · INGOLSTADT
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.05.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hermès verkündet gute Zahlen für’s erste Quartal 2010

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
06.05.2010



Für das erste Quartal (Stichtag 31.03.2010) meldet der französische Luxuskonzern Hermès International ein Umsatzplus von 20,2% im Vergleich zum Vorjahresquartal. Währungsbereinigt legten die Umsätze um 18,5% auf 507,7 Mio. Euro zu.
Auf die einzelnen Segmente herunter gebrochen, konnte insbesondere der Bereich Textilien und Seide ein Plus von 17% von 52,6 Mio. auf 60,4 Mio. Euro verzeichnen. Ausschlaggebend war die neue Auflage von Carré Seidentüchern und Seidenschals. Auch der größte Bereich Lederwaren konnte ordentlich punkten: die Umsätze mit Taschen wie der Kelly oder Birkin Bag stiegen währungskursbereinigt um 22,1 auf 247,9 Mio. Euro. Ready-to-Wear und Accessoires Umsätze nahmen ebenfalls stark zu: Um knapp 19% auf über 103 Mio. Euro Umsatz wuchs dieses Segment. Weniger stark wuchsen Schmuck und Wohnaccesories –hier gab es einen Anstieg von achthunderttausend Euro auf 16,9 Mio. Euro.
Regional betrachtet, konnte Hermès im europäische Markt um durchschnittlich 15% (186,0 Mio. Euro) wachsen. Die Umsätze in Amerika nahmen um 19,9% (77,5 Mio. Euro) zu. Im asiatischen Raum gab es stieg der Umsatz, ohne Berücksichtigung von Japan, um knapp 50% auf 143,9 Mio. Euro. Japans Nachfrage schwächelt und der Umsatz fiel um 4,6% zurück.


Für das weitere Geschäftsjahr erwartet Hermès Vorstand Patrick Thomas ein weniger starkes Wachstum. Der Vergleich mit dem Vorjahr sehe deshalb so gut aus, weil das Vergleichsquartal von sehr verhaltener Nachfrage aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit geprägt war. Hermès will zukünftig die Expansion seines Vertriebsnetzes weiter vorantreiben und über 20 Filialen eröffnen bzw. modernisieren. Dazu zählt u.a. die Eröffnung des Pariser Hermés Stores in der Rue de Sévres. Sonst gibt sich der Pariser Konzern ganz traditionsbewusst: verführerisch kreative Designs, hohe Qualität bei der Herstellung, ein dynamisches Vertriebsnetz und außerordentlicher Kundenservice sind nach Ansicht des Vorstandes die wichtigsten Kriterien für die Aufrechterhaltung des jetzigen Wachstumskurses.

© Fabeau All rights reserved.