Hiltl ordnet den Kollektionsaufbau neu

Zielgruppengerechter: Ab der Saison Frühjahr/Sommer 2019 gliedert der Hosenspezialist Hiltl sein Produktangebot in drei zentrale Stilwelten: Raw Sartorial, Signature und Golden Tag tailored by Hiltl. 

Kampagnenbild des Hosenspezialisten F/S 2019. - HILTL

Jedes Segment verfüge über eine klar definierte, eigenständige Zielgruppe und
soll dieser entsprechende Hosenmodelle bieten, die zu ihrem persönlichen modischen Geschmack passen sollen.

In jeder Stilwelt erscheinen laut des bayerischen Hosenspezialisten saisonale Kapseln, die modische Tendenzen und Oberstoff-Innovationen aufgreifen, und zugleich stets den eigenen Prinzipien treu bleiben.

Die Signature-Welt ist demnach das "Spielfeld des anspruchsvollen Hiltl-Mannes".
Modische Highlights will man durch markante Farben und erkennbare, aber zugleich vornehme Strukturen setzen.

In der Kategorie Smart Formal werden die Passformen Classic, Contemporary und Slim Fit angeboten. Die Preise der Baumwollhosen reichen von 119,95 Euro bis 159,95 Euro, bei Wolle von 129,95 Euro bis 199,95 Euro. Dazu umfasst die Linie einzelne Kapseln wie Summer Natural, Supima und Urban Wool.

Die Upper-Casual-Linie Raw Sartorial reicht preislich in den Passformen Contemporary und Slim Fit von 119,95 Euro bis 159,95 Euro. 

Die Golden-Tag-Linie, eine Hommage an die neapolitanische Schneiderskunst in der Kategorie Smart Formal und Upper Casual, reicht in den Contemporary, Slim und Super Slim Fit preislich von 179,95 bis 399,95 €. 

Mit der gehobenen Linie will Hiltl ab sofort auch gezielt die Exklusiv-Abteilungen der Herrenausstatter bedienen.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN