Hugo Boss: Langer bleibt Vorstandsvorsitzender

Weiter an Bord: Der Aufsichtsrat der Hugo Boss AG hat in seiner Sitzung vom Mittwoch beschlossen, den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Mark Langer, um weitere drei Jahre zu verlängern. Seine Amtszeit läuft damit zunächst bis zum Dezember 2021.

Mark Langer führt den Modekonzern noch weitere drei Jahre. - Hugo Boss

"Mark Langer hat das Unternehmen wieder auf Wachstumskurs gebracht", so der Aufsichtsratsvorsitzende Michel Perraudin. Man sei überzeugt, dass Langer, der im Mai 2016 die Nachfolge von Claus-Dietrich Lahrs antrat, diesen Kurs konsequent weiterverfolgen und Hugo Boss in eine erfolgreiche Zukunft führen werde. 

"Ich freue mich sehr über den Vertrauensbeweis des Aufsichtsrats. Er bestätigt, dass wir bereits erste Erfolge in der Neuausrichtung erzielt haben und auf dem richtigen Weg sind, Hugo Boss zu nachhaltigem und profitablem Wachstum zu führen", kommentiert der CEO die Bestätigung seiner aktuellen Position.

Der Umsatz des Modekonzerns stieg 2017 vorläufigen Berechnungen zufolge währungsbereinigt um drei Prozent auf rund 2,7 Milliarden Euro. Nominal lag das Wachstum bei einem Prozent. Hugo Boss hatte zuletzt ein währungsbereinigtes Plus im niedrigen einstelligen Prozentbereich anvisiert.

Die letzte für Schlagzeilen sorgende Personale der Metzinger war das Ausscheiden von Designer Jason Wu, der die Womenswear des Modekonzerns zu neuen Höhen geführt hatte. 

 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresLuxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresBranchePersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN