×
2 264
Fashion Jobs
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
AEYDĒ GMBH
HR Director (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
C&A
IT Business Analyst/Requirements Engineer (M/W/D) Ecommerce Backend
Festanstellung · Düsseldorf
PEPE JEANS (RETAIL)
Auszubildende/r (Full Time) - Wertheim
Festanstellung · WERTHEIM
Veröffentlicht am
21.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Hugo Boss startet Resale-Plattform "Hugo Boss Pre-Loved"

Veröffentlicht am
21.04.2022

Hugo Boss startet im dritten Quartal 2022 seine Premium-Resale-Plattform "Hugo Boss Pre-Loved", die ein kuratiertes Sortiment an neuwertiger gebrauchter Kleidung des Unternehmens anbietet. Kundinnen und Kunden können getragene Kleidungsstücke über die Plattform sowohl kaufen wie auch eigene Kleidung zurückgeben.

Hugo Boss launcht eine Premium-Resale-Plattform - Hugo Boss


Hugo Boss Pre-Loved startet zunächst in Frankreich. Geplant ist ein weiterer Roll-out bis 2025 in Deutschland, Großbritannien und den USA. Der Resale-Service wird über den eigenen Online-Store zugänglich sein und von Faume betrieben, einem Premiumanbieter für Re-Commerce-Plattformen.
 
Kundinnen und Kunden können über ein einfaches Online-Verfahren ihre bereits getragenen Kleidungsstücke aus dem Hause Hugo Boss zurückgeben. Im Gegenzug erhalten sie ein Guthaben, das sie für den Kauf neuer oder Second Hand-Kleidung online oder in den Boss und Hugo Stores im jeweiligen Markt einlösen können.

"Die zurückgegebenen Produkte werden sorgfältig auf ihre Qualität geprüft, bevor sie über Hugo Boss Pre-Loved wieder verkauft werden", verspricht das Unternehmen. Zunächst wird auf der Plattform nur Bekleidung angeboten. Im nächsten Schritt will Hugo Boss das Sortiment um Accessoires ergänzen.
 
Das Resale-Geschäft sei ein schnell wachsender Markt, der weltweit bereits ein Marktvolumen von 30 bis 40 Milliarden US-Dollar umfasse, so Hugo Boss. Der Wiederverkauf von Secondhand-Mode reduziere zeitgleich die Umweltauswirkungen der Modeindustrie. So spare ein Second-Hand-Kauf durchschnittlich 44 Prozent CO₂-Emissionen im Vergleich zu einem Neukauf ein. Zusätzlich könne durch den Kreislaufcharakter die Abfallmenge der Bekleidungsindustrie verringert werden.

Um die Lebensdauer seiner Produkte zu verlängern, wird Hugo Boss noch in diesem Jahr in ausgewählten Stores in Deutschland einen Care & Repair Service einführen – weitere Schlüsselmärkte seien in Planung. Dieser neue Service soll zukünftig für Anzüge, Jeans, Schuhe, Jersey-Produkte und Lederwaren angeboten werden.

"Hugo Boss Pre-Loved ist ein wichtiger Baustein auf unserem Weg zu einem Kreislaufwirtschaftsmodell, während der Care & Repair Service es unseren Kunden ermöglicht, Lieblingsstücke noch länger zu tragen und damit den Verbrauch knapper Ressourcen weiter zu reduzieren", sagt Heiko Schäfer, Chief Operation Officer von Hugo Boss.

Mit den neuen Initiativen kommt Hugo Boss seinen Nachhaltigkeitszielen näher. Dazu zähle auch, dass acht von zehn Produkten bis 2030 kreislauffähig sein werden. Die Hugo Boss Designteams wurden durch umfangreiche "Circular Design Trainings" geschult, damit das Thema Kreislaufwirtschaft bereits in der ersten Phase der Produktentwicklung integriert werde.

Ein Circular Produkt bei Hugo Boss muss drei Anforderungen für die Kreislauffähigkeit erfüllen. Es muss aus erneuerbaren oder recycelten Materialien hergestellt werden, recycelbar und auf Langlebigkeit ausgelegt sein. Eine entsprechende, detaillierte Produktrichtlinie wird das Unternehmen bis Ende April veröffentlichen.
 
 
 
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.