Hunkemöller bald auch in Indien 

Das Wäschelabel forciert seine internationale Präsenz und ist demnächst auch in Indien erhältlich. Franchise-Partner für die Expansion ist Reliance Brand Limited. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen im laufenden und kommenden Jahr eigenständige Geschäfte in ausgesuchten indischen Großstädten eröffnen.

Philip Mountford, CEO Hunkemöller International und Darshan Mehta, President & CEO Reliance Brands LTD - Hunkemöller
 
RIL arbeitet bereits mit Marken wie Quicksilber, Roxy, Steve Madden und Superdry zusammen und wird Hunkemöller dabei unterstützen, sein Business auf dem indischen Markt zu etablieren. Ziel ist es, gemeinsam ein pan-indisches Store-Netzwerk zu kreieren, das alle Retail-Kanäle umfasst. Der erste Hunkemöller-Store soll bereits im kommenden Herbst seine Türen öffnen.
 
„Die indische Lingerie-Industrie ist erwachsen geworden. Das Konzept rund um Lingerie hat sich neu definiert und sich selbst mit dem Wandel von einer Notwendigkeit zu einem Fashion-Statement ein Upgrade verliehen,“ sagt Darshan Mehta, Präsident & CEO, Reliance Brands, zum Markteintritt von Hunkemöller.
 
Neben Indien ist auch Panama ein neuer Franchise-Markt für das niederländische Lingerie-Label. Seit diesem Frühjahr ist Hunkemöller auch für mittelamerikanische Frauen erhältlich.
 
Hunkemöller hat rund 700 Stores in 18 Ländern, von denen 10 von professionellen Franchisepartnern geführt werden. Diese umfassen Bahrain, Russland, Marokko, Aruba, Curacao, Oman, Panama, Saudi Arabien und UAE.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

TextilVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN