ILM Awards: MDLR sind "Best Newcomer"

Im Rahmen der ILM wurden am Samstag, 7. September, auch die Awards der Lederwarenmesse in Offenbach vergeben. Der ILM Award 2019 "Best in Basics" ging an die Ledermanufaktur Braun Büffel für die Business-Bag "Arizona 2.0". Nominiert waren außerdem Deuter und Vaude. 

Die Nominierten und Award-Gewinner 2019. - ILM

Bree Collection überzeugte die siebenköpfige Jury in der Kategorie "Best in Fashion" und den Award in der Kategorie "Best Newcomer" konnte das junge Taschen-Label MDLR abräumen. Nominiert waren außerdem Plinio Visona und Von Rauten bzw. Airpaq und Keykeepa 

Bree überzeugte die Jury mit der Damenhandtasche "Nature Beauty". Die leicht wellenförmige Form der Tasche greife das Modethema "Saddle Bag" auf und liege damit voll im Trend, so die Jury. Das cleane Design greife organische Formen auf und trifft den Nerv einer modernen Generation, die bei der Wahl ihrer Produkte auf Langlebigkeit und Qualität bedacht sei. 

Newcomer MDLR überzeugte die Jury durch den gekonnten Mix aus Design, Funktion und Kommunikation. Das junge, unabhängige Label aus Frankfurt am Main entwirft und produziert sportlich-urbane Taschen und Accessoires mit intelligentem System. Alle MDLR-Produkte sind dank eines hochwertigen Stecksystems mit Click-Buckles modular kombinierbar.

"MDLR hat seine Wurzeln in der urbanen Streetstyle Szene und spiegelt Look & Feel dieser Welt perfekt wider. Die Produkte überzeugen durch intelligentes Design und eine perfekt auf die Zielgruppe abgestimmte Kommunikation", so Laudator Loimi Brautmann. 

In diesem Jahr wurden bei den ILM Awards nicht nur die Besten der Besten geehrt. Im Rahmen der festlichen Preisverleihung wurde auch das 70-jährige Jubiläum der Messe gefeiert. Die glamouröse Veranstaltung fand am Abend des 7. September mit rund 300 geladenen Gästen im Capitol Offenbach statt. 
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresLuxus - AccessoiresMessenEvents
NEWSLETTER ABONNIEREN