×
12 237
Fashion Jobs
HUGO BOSS AG
Digital Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Product Manager - Zalando Premium Logistics
Festanstellung · STOCKHOLM
ZALANDO
Senior Product Manager - Capacity And Order Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
AEYDE
Finance Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
IT Product Owner Non-Merchandise Sap sd/ mm (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Product Owner Finance & Controlling Sap fi/ CO (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
KADEWE
Quality & Project Manager Food (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
COSNOVA
Strategic Buyer (M/F/D)
Festanstellung · SULZBACH (TAUNUS)
TK MAXX
First Line Manager / Area Manager Logistic (m|w|d)
Festanstellung · Bergheim
Werbung
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.10.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Inditex-Tochter Zara testet Resale-Angebot in Großbritannien

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
21.10.2022

Die Inditex-Tochter Zara will im Resale-Markt Fuß fassen und testet ihr neues Angebot zunächst in Großbritannien. Kunden haben die Möglichkeit, bei Zara gekaufte Artikel wieder zu verkaufen oder reparieren zu lassen.


Zara


Das neue Angebot wird am 3. November eingeführt und soll in einem weiteren Schritt auf andere wichtige Märkte ausgeweitet werden, wenn der Test erfolgreich ist. Zara stützt sich hierfür auf seine eigene Website und App, wobei die Verkäufer selbst Fotos von ihren Second-Hand-Artikeln hochladen. Diese werden mit detaillierten Produktinformationen des Unternehmens ergänzt.

Nachhaltigkeitschefin Paula Ampuero erklärte, dass das Modeunternehmen mit dem neuen Angebot zunächst keinen Profit erzielen wolle, es sei "exklusiv als Tool [konzipiert], um den Kunden dabei zu helfen, die Lebensdauer ihrer Kleidungsstücke zu verlängern und einen zirkulären Ansatz zu verfolgen".

Der Weiterverkauf ist zusammen mit Miet- und Reparaturangeboten für viele Händler und Marken in allen Preiskategorien zu einem wichtigen Teil des Angebots geworden, und verschiedene Spezialisten positionieren sich in dieser strategischen Entwicklung.

Zuletzt entwickelten große Akteure wie M&S, Joules, John Lewis und PrettyLittleThing von Boohoo eigene Resale-Angebote. Und Net-A-Porter (YNAP), Mr Porter sowie The Outnet erweiterten ihr bestehendes Weiterverkaufsangebot in der vergangenen Woche auf zusätzliche Märkte.

Parallel zu diesem Trend entwickeln sich zahlreiche andere Resale-Möglichkeiten in Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Vestiaire Collective in Frankreich oder Peer-to-Peer-Anbietern wie eBay, Depop und Vinted.

Diese Entwicklungen sind so bedeutend, dass Selfridges vor kurzem verkündete, dass bis 2030 knapp die Hälfte aller Interaktionen mit Kunden mit Reparaturen, Resale oder Nachfüllungen verbunden sein sollen.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.