×
4 676
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m/x) im Bereich Merchandise Management
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m/x) im Bereich Merchandise Management
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
22.09.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Inditex überflügelt GAP

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
22.09.2010



Die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres (1. Februar bis 31. Juli) weisen die Richtung für die Zukunft der Inditex SA und die Devise lautet: „Es geht nach ganz Oben“. Die guten Zahlen des Modekonzerns geben dem ansonsten eher schwächelnden spanischen Aktienindex ein bullisches, glänzendes Funkeln. Außerdem freut sich Armancio Ortega, der Gründer der Inditex und reichster Mann Spaniens darüber, dass sein Unternehmen nun das weltweit größte Modeimperium ist.
Die Nettoumsätze der Inditex SA steigen im ersten Halbjahr um 14% auf 5,525 Mrd. Euro und liegen damit über den Umsätzen der GAP Inc., die im selben Zeitraum einen Umsatz von 6,65 Mrd. Dollar (nach aktuellem Währungskurs umgerechnet 5,06 Mrd. Euro) verbuchte. Damit sitzt der weltweit größte Bekleidungshersteller nun im nordspanischen Galizien. Um Währungskurseffekte bereinigt lag das Umsatzplus trotz des schwachen Euros bei 11%. Flächenbereinigt verbuchte der Modekonzern ein Plus von 5% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn belief sich auf 628 Mio. Euro – ein Plus von 68%. Damit lag der Gewinn deutlich über den Erwartungen, denn Analysten hatten mit durchschnittlich 531 Mio. Euro Gewinn gerechnet. Der Bruttoertrag lag bei 3,279 Mrd. Euro und damit rund 22% höher als in der Vergleichsperiode. Die  Brutto-Marge liegt damit bei 59,4%.
Insgesamt öffnete die Gruppe im ersten Halbjahr 173 neue Stores, so dass sich das Filialnetz jetzt mit 4.780 Stores auf 77 Ländern erstreckt. Die Expansion in Asien mit dem Markteintritt nach Indien schreitet planmäßig voran. Mittlerweile erzielt die Gruppe 15% ihrer Umsätze auf dem asiatischen Kontinent - im ersten Halbjahr 2009 waren es noch 12%. Den größten Umsatz erzielt die Gruppe nach wie von in Europa (ohne Spanien) mit einem Anteil von 45%. Rezessionsbedingt sank der gruppenübergreifende Umsatzanteil im Heimatmarkt Spanien von 32 auf 28%.
Auch der Ausblick auf die zweite Jahreshälfte lässt nicht erkennen, dass Inditex seinen Triumphzug stoppen könnte: Die Umsätze vom 1. August bis 20. September stiegen um 10%. Der ZARA Onlineshop, der am 2. September u.a. in Deutschland startete, soll noch in diesem Geschäftsjahr auch in Österreich, Irland, den Beneluxstaaten launchen. Im nächsten Jahr sollen dann auch ZARA-Kunden aus den USA, Kanada, Südkorea und Japan online bestellen können.
Bild: Inditex

© Fabeau All rights reserved.