×
2 422
Fashion Jobs
PUMA
Key Account Manager Pure Player
Festanstellung · Berlin
ADIDAS
Area Manager Cdc Operations (M/W/D)
Festanstellung · Rieste
ETIENNE AIGNER AG
(Junior) Produktmanager (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Head of Retail (M/W/D) Germany
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Regional Sales Manager (M/W/D) Beauty - Region DACH
Festanstellung · DÜSSELDORF
HEADHUNTING FOR FASHION
Area Sales Manager*
Festanstellung · STUTTGART
PUMA
Marketplace Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Owner Product Master Data
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Associate Creative Director Sportstyle
Festanstellung · Herzogenaurach
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
Von
EFE
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.07.2019
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Inditex will "Leader" in Bezug auf nachhaltige Entwicklung werden

Von
EFE
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
16.07.2019

Die Inditex-Gruppe, Inhaber von Ketten wie Zara oder Bershka, hat eine globale nachhaltige Transformationsstrategie bis zum Jahr 2025 aufgestellt. Sie umfasst Bereiche wie Design, Fertigung, Logistik, Stores und Rohstoffe, um in dieser Entwicklung "führend" zu werden.


"Wir wollen Inditex zu einem Unternehmen machen, das in jeder Hinsicht nachhaltig ist", sagte der Vorsitzende des Unternehmens, Pablo Isla, vor der Hauptversammlung am Mittag am Hauptsitz der Gruppe in Arteixo.

Im nächsten Jahr werden alle Inditex-Filialen ökoeffizient sein, die Verwendung von Plastiktüten wird vollständig eingestellt und in jedem Geschäft werden Container für die Sammlung von Altkleidern eingerichtet.

Bis 2023 werden alle Produktionsabfälle recycelt und 100% der Einweg-Kunststoffe in Verbraucherverpackungen werden eliminiert. Bis 2025 werden 80 % der von Inditex genutzten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen und 100 % der von den Marken der Gruppe verwendeten Baumwoll-, Leinen- und Polyestergewebe werden biologisch, nachhaltig oder recycelt sein.

Darüber hinaus wird im Verwaltungsrat ein Nachhaltigkeitsausschuss eingerichtet, der die Umsetzung dieser Strategie sowohl in Bezug auf Umwelt- als auch auf Arbeitnehmerrechte sicherstellen soll.

Neben der nachhaltigen Transformation hat der Vorstandsvorsitzende von Inditex die Digitaltechnik als grundlegende strategische Achse genannt, in die das Unternehmen in den letzten sechs Jahren 9 Milliarden Euro investiert habe und die mit dem Ausbau der E-Commerce-Plattform einhergeht, so dass im nächsten Jahr das gesamte Fashion-Angebot aller Marken der Gruppe verfügbar sein wird.

Diese Vertiefung der Verbindung von stationärem Handel und Online konsolidiert das "solide" Modell von Inditex mit einem Umsatzplus von 56 % in den letzten fünf Jahren.