×
719
Fashion Jobs
PUMA
Junior Purchaser Footwear
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Junior Manager Business Process Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DRESDEN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · LEIPZIG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · HAMBURG
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · KÖLN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · STUTTGART
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · DÜSSELDORF
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · BERLIN
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung · MÜNCHEN
PUMA
Junior Product Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Sales Planning Manager Central Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior Wholesale & Outlet Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Ecommerce Product Manager Apps (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LIEWOOD A/S
Area Sales Manager DACH South
Festanstellung ·
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales Executive (M/W/D) Luxury Sportswear Brand
Festanstellung · MÜNCHEN
C&A
Ecommerce User Experience Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
PUMA
Head of bu Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
09.10.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Insolvenz in Eigenverwaltung: AppelrathCüpper optimistisch

Veröffentlicht am
09.10.2020

AppelrathCüpper hatte im April ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestartet. Das erklärte Ziel sei dabei von Anfang an gewesen, das Unternehmen auch nach der Pandemie weiterzuführen. Nun zieht AppelrathCüpper eine optimistische Zwischenbilanz.

AppelrathCüpper blickt optimistisch in die Zukunft - AppelrathCüpper

 
"Erfreulicherweise hat am 06. Oktober die Gläubigerversammlung einstimmig grünes
Licht für die Erstellung und Vorlage eines Insolvenzplanes gegeben, sodass wir auch derzeit wie geplant davon ausgehen, dass das Eigenverwaltungsverfahren Ende dieses Jahres beendet werden kann", sagt der Generalbevollmächtigte Dr. Jasper Stahlschmidt aus der Kanzlei Buchalik Brömmekamp, der für die Zeit des Verfahrens das Unternehmen begleitet.
 
Es gäbe eine Vielzahl von Gründen, warum AppelrathCüpper trotz des noch laufenden Insolvenzverfahrens schon jetzt mit Zuversicht nach vorne blicke, erklärt das Unternehmen. Dazu trage das positive Feedback und die mittlerweile wieder konstante Frequenz der Kundschaft bei. Zudem seien die Verhandlungen mit den Vermietern in Summe positiv ausgegangen.

"Die Vermieter haben erkannt, dass der Markt und der stationäre Einzelhandel sich nicht mehr in der gleichen Situation befinden wie zuvor. Den größten Beitrag aber haben die konstant motivierten und engagierten Mitarbeiter im gesamten Unternehmen geleistet. Uns eint der optimistische Blick in die Zukunft", sagt CFO Heinrich Ollendiek.
 
Das Unternehmen habe im Rahmen des Insolvenzverfahrens eine hohe Solidarität aller Stakeholder erfahren, so Schäfer.
 
"All das bietet die Möglichkeit, uns auch im Strukturwandel des stationären Handels zu behaupten und letztendlich gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorzugehen", erklärt Lothar Schäfer.
 
Der Geschäftsführer schließe auch die Erschließung neuer Standorte, die zum Firmenprofil passen und dieses ergänzen, nicht aus.
 
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln ist an insgesamt 16 Standorten in Deutschland vertreten und vereint rund 150 internationale Marken wie Marc Cain, Boss, Windsor, Weekend Max Mara, Hugo, Marc O'Polo, Gant, Luisa Cerano, Rich & Royal oder Riani unter einem Dach.
 
Neben etablierten und bekannten Modemarken bietet AppelrathCüpper auch exklusive Eigenmarken wie beispielsweise Rena Marx an, die inhouse designt und über Partner in Europa, Asien und Nordafrika produziert werden.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.