Interbride erwartet steigende Fachbesucherzahlen bei der fünften Ausgabe

Interbride im Aufwind: für die diesjährige Ausgabe erwarten die Initiatoren der Düsseldorfer Messe erneut eine deutliche Steigerung der Anzahl von Fachbesuchern. Zum einen stehe mit der fünften Ausgabe ein kleines Jubiläum an und zum anderen wurden laut der Veranstalter die Marketingaktivitäten im Ausland gesteigert, um noch mehr internationales Fachpublikum für den Branchentreff vom 27. bis 30. Mai zu gewinnen.

Blick auf den Haupteingang der Messe. - INTERBRIDE

Auch der frühe Messetermin Ende Mai und die nun wieder insgesamt vier Messetage sollen dazu beitragen, dass die Besucher-Resonanz deutlich steigen wird. Europaweit gilt die Interbride als Leitmesse für Hochzeits-, Braut- und Eventmode. Während der vier Order-Tage präsentieren international etablierte Markenhersteller, junge Labels und "vielversprechende Newcomer" ihre Kollektionen, heißt es von offizieller Seite.

Höhepunkt in diesem Jahr soll eine rekordverdächtige Modenschau sein: Die größte Modenschau, die Düsseldorf je erlebt haben soll, soll auf dem Gelände der Hallen 13 und 14 stattfinden. Zur Teilnahme lädt der Veranstalter alle Aussteller ein, ihre Models mit den ausgefallensten, ungewöhnlichsten und verrücktesten Kleiderdesigns auf dem Catwalk zu präsentieren.

Die Interbride wurde 2012 durch die Initiative von 23 internationalen Hochzeits-, Braut- und Eventmode-Herstellern gegründet, um eine qualitativ hochkarätige Messe mit der Philosophie „von der Branche für die Branche“ ins Leben zu rufen. 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HochzeitMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN