×
2 521
Fashion Jobs
JODA HEADHUNTING
District Manager (M/W/D) Region Nürnberg
Festanstellung · NÜRNBERG
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamlead Product & Category Management*
Festanstellung · HAMBURG
REBELLE
Business Development Manager (f/m/d)
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Senior Director Sales Development - Europe (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Teamleitung* HR Entgeltabrechnung & Services DACH
Festanstellung · STUTTGART
IRIS VON ARNIM GMBH
Trainee / Werkstudenten Aus Dem Bereich Wirtschaftsinformatik (All Genders)
Festanstellung · HAMBURG
PUMA
Project Manager s/4 Hana & Digital Solutions
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Business Analyst (M/F/D) Assortment Planning - Brand Adidas Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Product Line Manager Sportstyle Apparel Global Speed
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Personalsachbearbeiter* Schwerpunkt Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Senior) Sales Manager (M/W/D) Shoes Premium - Süd Deutschland
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
(Junior) Sales Manager (M/W/D) Shoes & Leather - Premium - Nord Deutschland
Festanstellung · DÜSSELDORF
HIGHSNOBIETY
Senior Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Freelance Retail Operations Manager/ Project Manager (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Head of Retail (f/m/d)
Festanstellung · BERLIN
CHRIST
(Junior) Account Manager International (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
PUMA
Manager Commercial Marketing Motorsport
Festanstellung · Herzogenaurach
GALERIA KARSTADT KAUFHOF
Einkäufer (w/m/d) – Bereich DOB Premium & Contemporary
Festanstellung · ESSEN
CHRIST
Brand Manager Marketing (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
VALMANO
Marketing Manager (M/W/D)
Festanstellung · HAGEN
ARMEDANGELS
Senior Produktmanager*in (w/m/d) Flat Knit
Festanstellung · KÖLN
Von
DPA
Veröffentlicht am
18.09.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Interdye Asia 2017 startet eine Strategie als Antwort auf Chinas 21st Century Maritime Silk Road Initiative

Von
DPA
Veröffentlicht am
18.09.2017

Mit dem Ziel, eine Strategie als Antwort auf die 21st Century Maritime Silk Road-Initiative (ein Programm der chinesischen Regierung zur Weiterentwicklung des Handels und Austausches mit den Ländern Südostasiens und den Anrainerstaaten des Indischen Ozeans) zu formulieren sowie sie zu unterstützen, und gleichzeitig chinesischen Textildruckunternehmen, die ihr Geschäft außerhalb des nationalen Marktes erweitern wollen, durch den Aufbau einer Plattform zu helfen, wird die von der Shanghai International Exhibition Co. Ltd. ausgerichtete Interdye Asia 2017 in Kürze in Indonesien veranstaltet.


Die Textil- und Bekleidungsindustrie sind einige der wichtigsten Branchen in Asien. - Photo: Wikimedia Commons


Die Interdye Asia fand in den vergangenen sechs Jahren erfolgreich in Indien, in der Türkei, in Indonesien und in Vietnam statt und ist inzwischen zur idealen Kommunikationsplattform für Färbemittel- und Chemikalienhersteller geworden, die in internationale Märkte expandieren, sich zu weltweiten Marken entwickeln und ihre Konkurrenzfähigkeit auf der Weltbühne verbessern wollen.

Während des G20 Gipfeltreffens im Jahr 2016 in Hangzhou haben der chinesische und der indonesische Staatschef ihre Ideen über die 21st Century Maritime Silk Road-Initiative und das Konzept der Global Maritime Axis (die Initiative der indonesischen Regierung zur Wiederbelebung der Identität des Landes als Seefahrernation) vorgestellt, mit denen Indonesien zu einer der wichtigen Handelsnationen entlang dieser neuen Seehandelsroute wird.

Die Textil- und Bekleidungsindustrie sind die wichtigsten Branchen Indonesiens, deren Produktionswert, Exporte und Anzahl der Erwerbstätigen alle anderen übertreffen und die eine jährliche Wachstumsrate von 13 Prozent erzielen. Färbemittel und Chemikalien sind eine wichtige Komponente der Herstellung von Textilien und sie werden weitestgehend vom Land importiert.

China exportiert Färbemittel in über 130 Länder und Regionen, unter denen sich Indonesien, gemessen am Exportvolumen, laufend an erster oder zweiter Stelle befindet. Jährlich werden 30.000 bis 40.000 Tonnen in das Land exportiert, die etwa 12 Prozent des Gesamtvolumens des Sektors ausmachen. Während der Laufzeit des 12. Fünfjahresplanes, von 2011 bis 2015, wies China eine rekordverdächtige Wachstumsrate von etwa 6 Prozent bei Exporten von Farbstoffen nach Indonesien auf. Ebenso haben Textilhilfsmittel, organische Pigmente, Druckpasten und Tinten großes Marktpotenzial in Indonesien.

Copyright © 2022 Dpa GmbH