×
4 474
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter (w/m/x) im Bereich Merchandise Management
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Country Sales Manager (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Kaufmännischer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst Für Osteuropa (w/m/x) in Voll- Oder Teilzeit (Mind. 30 Stunden Die Woche)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT-Systemadministrator Mit Dem Schwerpunkt Providermanagement (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager Depot (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
INDITEX
HR Manager (M/W/D) Inditex
Festanstellung · HAMBURG
MASSIMO DUTTI
HR Manager (M/W/D) Massimo Dutti & Zara Home
Festanstellung · HAMBURG
AESOP
Retail Consultant (M/W/D)| Teilzeit | Berlin Signature Stores
Festanstellung · Berlin
AESOP
Retail Consultant (M/W/D)| Teilzeit | Aesop Hamburg
Festanstellung · Hamburg
AESOP
Retail Consultant (M/W/D)| Teilzeit | Munich Signature Stores
Festanstellung · München
PUMA
Field Account Manager Sportstyle - North Germany
Festanstellung · Dortmund
AEYDĒ GMBH
Ecommerce Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Veröffentlicht am
25.06.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Intersport richtet Warenmanagement neu aus

Veröffentlicht am
25.06.2021

Mit einer neuen Organisationsstruktur im Waren- und Sortimentsmanagement will Intersport Deutschland sich stärker auf den Bedarf der eigenen Zielgruppen ausrichten. Durch eine abteilungsgreifende Zentrale soll die gesamte Wertschöpfungskette aus Industrie, Verbund, Mitglied und Endkunde noch enger zusammenrücken.

Tim Bielohoubeck. - INTERSPORT


Tim Bielohoubeck übernimmt dafür künftig die Verantwortung des Ressorts "Category Management & Strategischer Einkauf". Bielohoubeck verantwortet in seiner neuen Rolle darüber hinaus den strategisch wichtigen Wachstumsbereich der Exklusivmarken mit dem Brand-Portfolio der bekannten Marken wie McKinley, Energetics oder Pro Touch.

Die Sicherstellung der dahinterliegenden Sortiments- und Warenprozesse erfolgt durch das neu geschaffene Ressort "Sales & Operations" unter der Leitung von Edwin Eisenburger. Beide berichten als Ressortleiter an COO Frank Geisler.

Mit den Neubesetzungen reagiert die Gruppe auf die Veränderungen im Sportmarkt. Im Vordergrund der Transformation des Kerngeschäfts stehe nach wie vor das Produkt- und Warengeschäft für die mehr als 1.500 Anschlusshäuser, das jetzt neu strukturiert werde, heißt es seitens Intersport.

In der Vergangenheit waren die Einkaufsprozesse primär getrieben durch den Großhandel. Mit der neuen Struktur richten sich nunmehr alle Sortiments- und Warenprozesse am Endkunden aus.

Edwin Eisenburger. - INTERSPORT


"Will man die Warenwelten in den Sportfachhandelsgeschäften nach den Bedürfnissen des Kunden ausrichten, braucht man ein datenbasiertes Category Management, das alle waren-, einkaufs- und sortimentsbezogenen Prozesse bündelt", kommentiert COO Frank Geisler die Anstrengungen.  

Flächenplanung, Sortimentsaufbau, Merchandising, Markenauswahl und Marketingpläne werden in Zukunft über ein integratives Category Management gesteuert und sollen den Händlern viele Synergievorteile bieten, so Geisler. 

Auch das Retail-Projekt der Shopformate soll nach der Pilotphase im Category Management verankert werden. Es enthält in den Bereichen "Urban" und "Outdoor Sports" Serviceangebote für individuelle Standortanalysen mit fokussierten Sortimentskernen, Flächenplanung und -anpassung, Schulungsangeboten für den Verkauf und Marketinganstößen für die Kundenaktivierung.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.