×
12 136
Fashion Jobs
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Multi-Channel Fulfillment
Festanstellung · DUBLIN
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Account Manager E-Commerce Business (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
ZALANDO
Account Manager E-Commerce Business (M/W/D)
Festanstellung · ANSBACH
CANADA GOOSE
Regional Retail Manager - Germany, Italy & Netherlands
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Engineering Manager - Retail Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - B2B Inventory Management (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
JACK WOLFSKIN
Business Intelligence & Data Analytics Specialist (M/W/D)
Festanstellung · NEU WULMSTORF
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Customer Loyalty Manager:in // Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
WORTMANN
Export Specialist (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
DEICHMANN
Security Monitoring Expert (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
Werbung
Veröffentlicht am
24.01.2023
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Intersport veröffentlicht vierten Nachhaltigkeitsbericht

Veröffentlicht am
24.01.2023

Intersport hat den vierten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin gibt die Handelsgruppe einen Überblick über Aktionen und Umsetzungen aus den Jahren 2020 und 2021 sowie einen Ausblick auf die Nachhaltigkeitsstrategie, die in den nächsten Wochen kommuniziert werden soll.

Die Genossenschaft nutzt bereits unterschiedliche Nachhaltigkeits-Labels: Zum einen für Exklusivmarken das Sub-Label Green Series, aber auch den Responsible Down Standard, Responsible Wool Standard, Global Organic Textile Standard und den Global Recycled Standard. - INTERSPORT Deutschland


"Nachhaltigkeit ist Teil unserer 'Best in Sports'-Strategie und wir werden hier weiter Akzente setzen für unsere KundInnen – gemeinsam mit unseren HändlerInnen und auch PartnerInnen", unterstreicht CEO Dr. Alexander v. Preen.

Er sehe die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung bereits im Markenkern verankert, so der CEO. "Wir möchten unsere KundInnen, unser Umfeld und die Gesellschaft zu einem gesünderen Leben inspirieren und sie bei einem nachhaltigeren Lebensstil unterstützen. 'Corporate Social Responsibility' verdeutlicht eine Grundeinstellung des HändlerInnenverbunds, die sich durch das gesamte Unternehmen zieht."

Der Fokus spiegelt sich auch in der neuen strukturellen Ausrichtung der Zentrale wider, wie der CFO und stellvertretende CEO Thomas Storck, u.a. Verantwortlicher für Nachhaltigkeit, betont: "In den letzten Monaten haben wir im offenen Dialog mit MitarbeiterInnen, HändlerInnen und PartnerInnen aus der Industrie die Schwerpunkte und Ziele für die sechs Kernfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie definiert. Zudem haben wir in jedem Kernfeld begonnen, die relevanten Themen zur Verbesserung unseres Engagements umzusetzen."

Lars Sommer, Ressortleiter und u.a. verantwortlich für Nachhaltigkeit, ergänzt: "Der Nachhaltigkeitsbericht als auch die neue Strategie erstrecken sich auf die sechs Teilbereiche: Mitarbeitende, Mitglieder, Kundschaft, Lieferanten & Exklusivmarken, Umwelt & Tierwohl und Gesellschaft. Der Bericht ordnet für jeden dieser Bereiche transparent ein, welche Themen für die Genossenschaft im Zentrum stehen und welche Vorhaben umgesetzt wurden."

Das Unternehmen möchte KundInnen dazu die Orientierung im nachhaltigen Produktsegment zukünftig noch leichter machen. Dazu nutze die Genossenschaft bereits unterschiedliche Labels: Zum einen für Exklusivmarken das Sub-Label Green Series, aber auch ergänzende, international anerkannte Labels wie Responsible Down Standard, Responsible Wool Standard, Global Organic Textile Standard und Global Recycled Standard.

Auch die Zusammenarbeit mit den ProduzentInnen der Exklusivmarken werde durch entsprechende Labels und Zertifizierungen kontrolliert. Die im Jahr 2019 abgeschlossene Logistikerweiterung in Form einer neuen Logistikhalle habe sich zudem umfassend positiv auf die Nachhaltigkeitsbilanz ausgewirkt. Durch neue Prozesse konnte Intersport nach eigenen Angaben insgesamt ca. 7,5 Tonnen Stretchfolie einsparen, zudem sind rund 350 LKW-Fahrten weniger nötig dank der Modernisierung der Intra-Logistik. 

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.