×
811
Fashion Jobs
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS
Stock Planning Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Manager Digital Content Planning (M/F/D)
Festanstellung · HERZOGENAURACH
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Specialist Onsite Management Global E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN
C&A
Unit Leader Buying Outerwear (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Teamlead (M/W/D) Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Marketing Manager (M/W) Premium Fashion
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Business Analyst Pure Players
Festanstellung · Herzogenaurach
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Junior Product Manager (M/W/D) - Direkteinstieg 2020
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing l´Oréal Professionnel (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Purchasing Business Partner Team Lead (M/W/D) / Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf

Ispo veranstaltet digitale Re.Start Days

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
29.06.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Wie wird die Outdoor-Sport- und Freizeitbranche in einer Welt nach Covid-19 aussehen? Das ist die Frage, die sich das Ispo-Team mit der Organisation der Re.Start Days stellt.

Am 30. Juni und 1. Juli bietet der Organisator von Europas führender Fachmesse eine Reihe von digitalen Konferenzen im Rahmen einer kostenpflichtigen Veranstaltung an, an der eine Vielzahl von Entscheidungsträgern des Sektors teilnehmen. Die Teams um Klaus Dittrich haben sich jedoch nicht für eine Online-Messe entschieden, sondern für eine Plattform, auf der Gedanken über die Zukunft des Sektors ausgetauscht werden sollen.

Ispo


Das Konferenzprogramm gliedert sich in zwei Teile, wobei der erste Tag dem Wiederaufschwung nach der Pandemie gewidmet ist, mit einer Analyse der Herausforderungen, denen sich Einzelhändler gegenübersehen, sowie den Prioritäten der Marken nach dem Lockdown und den noch bestehenden Gesundheitsmaßnahmen. Die Präsentation einer Marktstudie über den Sektor, die von Accenture und dem Verband der Sportindustrie (WFSGI) durchgeführt wurde, wird zudem Zahlen zur Marktsituation liefern. Auch die Rede des Nobelpreisträgers für Wirtschaft, Mohammad Yunus, um 14.25 Uhr sollte eine gewisse Klarheit in Bezug auf die aufgeworfenen Fragen bringen.

Am zweiten Tag können die Teilnehmer der digitalen Veranstaltung ihre Lieblingsthemen wählen. Die Re.Start Days bieten rund zwanzig Konferenzen zu drei Schlüsselthemen der Branche an: Digitalisierung (Vorstellung der neuesten digitalen Innovationen, die Zukunft der Marktplätze, Möglichkeiten des Direktverkaufs an die Verbraucher, ...), Umweltverantwortung (Aufbau einer verantwortungsvollen Lieferkette, Wie man Werte für die Gesellschaft schafft, ...) und Gesundheit (Der nächste Boom im Bereich Running, Analyse des Fitnessmarktes, ...). Am Mittwochabend enden die Debatten mit Kris Tompkins, dem ehemaligen CEO von Patagonia, der sich dem Thema Umweltfragen widmet.

Während die Ispo ihre Sommerausgabe, die zum zweiten Mal in München abgehalten werden sollte, absagen musste, soll diese digitale Veranstaltung die Akteure des Sektors auf das nächste physische Treffen vorbereiten. Dieses soll vom 31. Januar bis 3. Februar 2021 stattfinden.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.