×
1 394
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

IWC Schaffhausen stellt Remake der Da Vinci vor

Veröffentlicht am
today 19.01.2017
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Richemonts Uhrenmarke IWC Schaffhausen hat auf der Uhrenmesse SIHH in Genf die neuen Da Vinci-Kollektion vorgestellt. Unter den 1.000 VIP-Gästen war auch Sonam Kapoor – der erste indische Ambassador der Marke.


Georges Kern undChristoph Grainger-Herr mit Gästen. - IWC


"Die neue Kollektion stellt eine moderne Interpretation des ikonischen Da Vinci-Designs aus den 1980er-Jahren dar. Neben Haute-Horlogerie-Innovationen enthält sie erneut Referenzen, die sich bewusst an Frauen richten – ersichtlich an Merkmalen wie kleineren Gehäusedurchmessern, beweglichen Bandanstössen, diamantbesetzten Lünetten oder Santoni-Lederarmbändern in verschiedenen Farben",erklärt Georges Kern, CEO von IWC Schaffhausen.

Während des Dinners übergab CEO Georges Kern übrigens ganz nebenbei sein Amt an seinen
Nachfolger Christoph Grainger-Herr. Ein kurzer Film, in dem auch der US-Schauspieler Kevin Spacey zu Wort kam, würdigte die wichtigsten Stationen in der 15-jährigen Karriere Kerns an der Spitze der Schweizer Uhrenmanufaktur.

Nach einer Gewinnhalbierung im ersten Halbjahr musste der Schweizer IWC-Mutterkonzern Richemont beim Management durchgreifen. Damit gab es zahlreichen Veränderungen bei den Markenchefs. Kern wird künftiger Verantwortlicher des neu geschaffenen Bereichs 'Watchmaking, Marketing and Digital' und in die Richemont-Konzernzentrale nach Genf wechseln. Graigner-Herr wird ab dem 1. April sein neues Amt übernehmen.

Durch den Gala-Abend, der unter dem Motto "Decoding the Beauty of Time" stand, führte der britische Comedy-Star Rob Brydon. Einen Glanzpunkt setzte der Auftritt der dänischen Sängerin MØ. Unter den 1.000 VIP-Gästen auch Sonam Kapoor – der erste indische Ambassador der Marke.

Andere IWC-Markenbotschafter und Weltstars waren: Schauspieler/-innen Rosamund Pike, Vanessa Redgrave, James Marsden, Olga Kurylenko, Jean Reno, Naomie Harris, Zilin Zhang, Bolin Chen, Isabelle Huppert, Taylor Schilling und Patrick Stewart, Legenden des Sports wie Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Niki Lauda, Fabian Cancellara, Jan Frodeno und Jochen Mass, die Supermodels Karolina Kurkova und Adriana Lima sowie Meinungsbildnerinnen wie Nicole Warne, Kristina Bazan, Xenia Tchoumi und Negin Mirsalehi.

Der visuelle Mittelpunkt des Stands bezieht sich auf Namensgeber Leonardo Da Vinci: Zu sehen ist ein überdimensionaler Showcase in der Form einer dreidimensionalen "Blume des Lebens". Diese geometrische Figur, die da Vinci in seinem "Codex Atlanticus" gezeichnet hatte, findet sich als Gravur auf dem Gehäuseboden der Zeitmesser wider.

Richemont mit Hauptsitz in Genf ist einer der führenden Luxusgüterkonzerne der Welt. Die Gruppe umfasst 20 Marken, von denen 13 Uhren produzieren. Darunter IWC Schaffhausen.

 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.