×
3 442
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
20.03.2014
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

J. Crew: Absage von Fast Retailing

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
20.03.2014



Die Eigentümer von J.Crew suchen einen Exit - mit oder ohne Fast Retailing
Laut Medienberichten sollen die Übernahmegespräche zwischen der japanischen Fast Retailing Group und den Eigentümern dem US-Filialisten J. Crew zum Erliegen gekommen sein. Damit enden die Verhandlungen kurz nachdem überhaupt bekannt wurde, dass es Gespräche gab. Die Funkstille könnten beide Seiten nutzen, um die Gespräche zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen, vermuten Insider.
Die Frage ist allerdings, ob es dann nicht zu spät ist. Die Private Equity-Firmen TPG Capital und Leonard Green & Partners, die seit 1997 bzw. 2010 investiert sind, sind bereits seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Exit-Option. Ein neuer Interessent oder sogar ein Börsengang wären mögliche Alternativszenarien, sollte sich Fast Retailing nicht schnell wieder an den Verhandlungstisch zurückbequemen. Es gibt Gerüchte, dass die Investmentbank Goldman Sachs bereits an einem möglichen IPO, der zum Ende des Jahres stattfinden könnte, arbeiten soll.
Die Eigentümer erhoffen sich aus einem wie auch immer gearteten Ausstieg einen Mindestverkaufserlös von 5 Mrd. Dollar (rund 3,6 Mrd. Euro). Vielleicht war dieser Preis für Fast Retailing auch zu hoch: J.Crew steht zwar solide da und setzte im letzten Geschäftsjahr 2013/14 mit seinen mehr als 330 Stores rund 2,4 Mrd. Dollar um. Mit der Übernahme hätte Fast Retailing, die selbst noch recht wenig in den USA vertreten sind, die Chance gehabt, schneller zum größten Modehändler der USA zu werden und das eigene günstige Fast-Fashion-Angebot in den Uniqlo-Läden mit höherwertiger Mode von J.Crew zu ergänzen. Der Expansionsplan der Japaner sieht vor, in den USA jährlich rund 20 bis 30 Uniqlo-Stores zu eröffnen und bis 2020 rund 10 Mrd. Dollar im US-Markt umzusetzen. Fast Retailing setzt neben günstiger Fast-Fashion aber auch auf Premium-Marken: Unter anderem gehören bereits jetzt  Beteiligungen an Marken wie Comptoirs des Cotonniers, Helmut Lang, Theory, Princesse Tam Tam oder J.Brand zum Portfolio der Japaner.

© Fabeau All rights reserved.