×
3 382
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Subcontracting Manager l'Oreal Consumer Products Division (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
sr Director Marketing Strategy
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Brand Manager / Product Manager Boss Black Spw (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Product Owner - Advanced Analytics Brand (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Stockroom Manager & Operations (M/F/D) Adidas bc Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ADIDAS
Director Headoffice - Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Apparel Jackets - bu Outdoor (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Regional Manager Retail South East Germany (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ADIDAS
Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Manager fw - bu Sportswear & Training - Limited Until Aug 2022 (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Payments (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Assistant Product Manager Footwear (3x) (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager Footwear - bu Football (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Senior IT Project Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
EASTPAK
Sales Representative (M/W/D) Eastpak
Festanstellung · HAMBURG
ADIDAS
Product Owner Acquisition (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Product Owner Data Privacy (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Manager - Culture Collaborations & Partnerships (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Licence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Working Student Analytics & Business Intelligence E-Commerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
09.09.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jack Wolfskin Mutter erhöht Finanzausblick

Veröffentlicht am
09.09.2021

Der Jack Wolfskin Mutterkonzern Callaway Golf Company gibt ein Geschäftsupdate und erhöht darin seinen Finanzausblick für das dritte Quartal und das Gesamtjahr 2021. Zu dieser verbesserten Prognose habe unter anderem das erfolgreiche Geschäft von Jack Wolfskin beigetragen, welches die Erwartungen übertroffen habe, verkündet der Konzern.

Jack Wolfskin übertrifft die Erwartungen - Jack Wolfskin

 
"Auch wenn die Aussichten für den Rest des Jahres nach wie vor unklar sind, spiegeln unsere revidierten Prognosen die besten Informationen wider, die wir über die kurzfristige Unterbrechung unserer Lieferkette und die anhaltende Dynamik unserer Geschäfte haben", sagt Chip Brewer, Präsident und Chief Executive Officer von Callaway.
 
Die Callaway Golf Company geht nun von einem Jahresumsatz zwischen 3,065 Milliarden und 3,095 Milliarden US-Dollar aus. Davor lag der erwartete Umsatz für das Geschäftsjahr bei 3,025 bis 3,055 Milliarden US-Dollar. 2020 setzte das Unternehmen 1,59 Milliarden US-Dollar um, 2019 1,701 Milliarden US-Dollar.

Für das dritte Quartal rechnet der Konzern nun mit 850 bis 860 Millionen US-Dollar. Zuvor erwartete die Gruppe ein Ergebnis zwischen 775 und 790 Millionen US-Dollar.
 
"Mit Blick auf das Jahr 2022 und darüber hinaus freuen wir uns über das starke Wachstum, das in unserer einzigartigen Geschäftsplattform eingebettet ist, und wir sind entschlossen, langfristig zusätzlichen Wert für unsere Aktionäre zu schaffen", sagt Chip Brewer.
 
Die erhöhten finanziellen Aussichten des Unternehmens seien auf mehrere Aspekte zurückzuführen. So konnte das Unternehmen einen erheblichen Teil der Unterbrechung der Lieferkette in Vietnam im dritten Quartal durch die Verlagerung einiger Produktionskapazitäten zu Lieferanten außerhalb Vietnams abmildern.
 
Auf Grundlage weiterer Informationen von seinen Zulieferern schätze das Unternehmen nun, dass sich das verbleibende Risiko im Zusammenhang mit der Lieferkette in Vietnam vom dritten Quartal auf das vierte Quartal verlagert habe. Wie stark das vierte Quartal betroffen sein werde, hänge davon ab, wann und in welchem Tempo die Lieferkette in Vietnam wieder in Gang komme, so Callaway.
 
Des Weiteren hätten überdurchschnittliche Leistung zu den positiven Erwartungen beigetragen. Darunter die Bekleidungsgeschäfte von TravisMathew und Jack Wolfskin, die eine anhaltende Markendynamik zeigten, wobei beide Marken in den ersten beiden Monaten des dritten Quartals die Erwartungen übertrafen.
 
Die Nachfrage im Golfausrüstungsgeschäft sei ebenfalls stark geblieben. Da das Angebot größer sei als ursprünglich erwartet, gehe man davon aus, dass das Golfausrüstungsgeschäft die vorherigen Prognosen für den Rest des Jahres übertreffen werde.
 
Mit der Erhöhung der Delta-Variante plane das Unternehmen außerdem, einen Teil seiner geplanten Betriebsausgaben in der zweiten Jahreshälfte 2021 bis 2022 zu verschieben, darunter die verzögerte Einstellung geplanter Stellen, Reisen und einige veranstaltungsbezogene Marketingausgaben.
 
Das Unternehmen betont, dass es aufgrund der anhaltenden Auswirkungen von COVID-19 und seiner Varianten auf das Geschäft und die Lieferkette des Unternehmens nur eine begrenzte Sicht auf den Rest des Jahres habe. Die dargelegten Prognosen für das dritte Quartal und das Gesamtjahr 2021 basieren auf den besten Schätzungen des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt.
 
Diese Schätzungen gehen davon aus, dass es zu keinen weiteren signifikanten Unterbrechungen der Geschäftstätigkeit oder der Lieferkette des Unternehmens aufgrund der Pandemie oder anderweitig komme.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.