×
11 648
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Duales Studium Wirtschaftsinformatik Mit Der Spezialisierung Cyber Security (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
(Senior) HR Business Partner (M/W/D)​
Festanstellung · DETMOLD
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
02.04.2013
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jack Wolfskin tritt auf der Stelle

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
02.04.2013



Es muss nicht immer die gelbe Tatze sein: Im neuen Katalog bekennt Jack Wolfskin mehr Farbe und will mit Pink und Petrol Frauen stärker ansprechen
Jack Wolfskin hat ein schwieriges Geschäftsjahr hinter sich gebracht. Der Umsatz der hessischen Outdoormarke, die erst 2011 von der Investmentfirma Blackstone übernommen wurde, sank um mehr als 1% von 355 Mio. auf 351 Mio. Euro. Diese Entwicklung ist umso dramatischer insofern dass das Unternehmen in den Vorjahren stets zweistellige Umsatzzuwächse erzielen konnte. 2011 kletterten die Erlöse noch um 22,5%.
Grund für die Umsatzdelle ist das Negativwachstum im deutschsprachigen Heimatmarkt (Deutschland und Österreich), denn hier waren die Idsteiner mit ungünstigen Wetterbedingungen, hohen Lagerbeständen und zu wenig Innovationen konfrontiert. Außerhalb der Kernmärke allerdings konnte sich Jack Wolfskin „gegenüber der Konkurrenz behaupten und weiter wachsen“, betonte CEO Michael Rupp. Starke Wachstumsimpulse gab es vor allem aus Asien, Großbritannien und Osteuropa. Produktbezogen gab es bei den Schuhen einen Umsatzeinbruch von 8%, der von der 5%igen Steigerung bei Bekleidung nicht kompensiert werden konnte.

Wieder mehr Investitionen in Produkterneuerungen

Jack Wolfskin hat laut eigenen Angaben bereits Maßnahmen ergriffen, um den Negativtrend zu stoppen. Um den Mangel an Innovation entgegenzutreten, wurde die Erneuerungsquote für die aktuelle Sommer- und die kommende Winterkollektion deutlich erhöht. Auch das Profil der Marke soll weiter geschärft werden. Darüber hinaus soll die Qualität des Vertriebs verbessert werden, kündigte Christian Brandt, Geschäftsführer Operations, an.

Geschäftsführer Finanzen geht

Auch personell gibt es eine wichtige Veränderung: Andreas Klotz, bisheriger Chief Financial Officer, beim hessischen Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin hat das Unternehmen verlassen. Die Trennung erfolgte einvernehmlich, allerdings ist Klotz, wenn man sich sein Linked-in-Profil anschaut, aktiv auf Jobsuche. Klotz kam im Herbst 2011 zu Jack Wolfskin und übernahm dort das Finanzressort von COO Christian Brandt, der den Bereich nun erneut verantworten wird.
Jack Wolfskin wird europaweit bei über 4.000 Fachhändlern und Franchise-Stores geführt. In Deutschland gibt es 235 Wolfskin-Store, in Europa rund 350 und in Asien fast 500.

Foto: Jack Wolfskin

© Fabeau All rights reserved.

Tags :
Schuhe
Business