×
689
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Product Manager (M/W/D) Division Professionelle Produkte
Festanstellung · Düsseldorf
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.03.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

JD Sports an Footasylum interessiert

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
19.03.2019

Der Einzelhandelsriese JD Sports Fashion scheint bereit zu sein, seine kleinere Konkurrenzkette Footasylum zu kaufen, und gab am Montag bekannt, dass er ein Angebot von 82,5 Pence pro Aktie in bar für die Kette gemacht habe.

Footaslyum wird Teil von JD Sports - DR


Das Unternehmen ist bereits ein Großaktionär von Footasylum und war für den steigenden Aktienkurs des strauchelnden Unternehmens im Februar verantwortlich – als es zum ersten Mal eine Beteiligung erwarb.

Damals leugnete JD Sports jedoch kategorisch, dass es Ambitionen habe, die Kette zu kaufen, und sagte, es habe "diese Beteiligung zu Investitionszwecken erworben. JD Sports ist bereit, eine Gesamtbeteiligung von bis zu 29,9 % zu erwerben und bestätigt, dass es nicht beabsichtigt, ein Angebot für Footasylum abzugeben."

Am Montag jedoch sagten die beiden Unternehmen, dass sie "erfreut sind, bekannt zu geben, dass sie sich auf die Bedingungen eines empfohlenen Barangebots von JD für Footasylum geeinigt haben, nach dem JD das gesamte ausgegebene und auszugebende Stammkapital von Footasylum erwerben wird".

Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von über 77 % gegenüber dem Schlusskurs von 46,5 Pence pro Footasylum-Aktie am Freitag und fast 185 % gegenüber dem Schlusskurs vor dem Kauf der ersten Aktien des Unternehmens durch JD Sports.

Das Angebot bewertet das Unternehmen mit rund 90,1 Mio. Pfund (105,3 Mio. Euro). JD glaubt, dass "Footasylum ein gut etabliertes Unternehmen mit einem soliden Ruf ist. Mit seinem Angebot, das sich an einen etwas älteren Verbraucher richtet als das bestehende Angebot von JD, ergänzt es dieses". Der britische Einzelhandelsriese glaubt auch, "dass die Zusammenführung der beiden Unternehmen ihm erhebliche operative und strategische Vorteile bringen wird".

Er fügte hinzu, dass der Kauf "eine überzeugende Gelegenheit für die Mitarbeiter von Footasylum, das Managementteam, die Aktionäre und andere Interessengruppen bieten sollte, wobei Footasylum in der Lage sein sollte, die größere Reichweite von JD in Bezug auf die Beschaffung, die gut etablierte internationale Infrastruktur und die anderen kommerziellen Aktivitäten zu nutzen".

Für den Sportfachhändler wird diese Akquisition "es ihm ermöglichen, Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen, die für JD oder Footasylum alleine nicht ohne weiteres zugänglich sind".

Pentland, das einen Anteil von 2,6 % an der Kette hält, hat bereits angekündigt, dass es seinen Anteil an JD verkaufen werde.

JD-Sports President Peter Cowgill begrüßte die Nachricht: "Wir freuen uns, dieses Angebot für Footasylum zu machen, das voll und ganz im Einklang mit unseren bestehenden Aktivitäten in Großbritannien steht. Die Kombination aus dem sehr erfahrenen und kompetenten Managementteam von Footasylum und unserer eigenen Expertise wird uns erhebliche operative und strategische Vorteile bringen."

Laut Footaslyums Executive President, Barry Bown, ist der Verwaltungsrat des Unternehmens "überzeugt, dass das Angebot die beste strategische Option für Footasylum und seine Mitarbeiter darstellt".

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.