×
924
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Product Manager Sanoflore (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Key Account Manager Luxe (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
(Junior) Brand Medical Communication Manager Vichy (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Campaign Manager - Email Marketing (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LE LABO
Sales & Education Coordinator (M/W/D) le Labo de/ch
Festanstellung · Berlin
ESPRIT
Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Business Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Retail Business Systems & Operations (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Manager Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Content Editor (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria Schwerpunkt Outlet (M/W/D) i Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Global Brand Merchandise Management & Buying Hugo Menswear
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy m&a (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Manager R&D Fabrics Boss Womenswear (M/W/D) | Befristet
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Consultant Datenschutz (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
L'OREAL GROUP
Business Planner (w/m/d) Cpd
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
HR Manager Labor Law And Labor Relations (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
HR Manager (M/F/D) Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
Senior IT Service Delivery Manager (M/F/D) | Dorsten dc
Festanstellung · Dorsten
LEVI'S
District Manager West Germany (M/W/D)
Festanstellung · Offenbach
PUMA
Manager Information Security
Festanstellung · Herzogenaurach
Werbung
Veröffentlicht am
20.09.2018
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Jil Sander, minimalistisch und raffiniert

Veröffentlicht am
20.09.2018

Es gab eine quasi-tropische Atmosphäre bei der Marke Jil Sander, die am Mittwoch in einer verlassenen Panettone-Fabrik ihre Show präsentierte, wo sich am Boden zwischen den zerbrochenen Terrakotta-Fliesen hier und da die Vegetation einnistete. Die Kollektion der deutschen Marke war streng, aber interessant bezüglich der Suche nach Formen und Materialien und passte perfekt in diesen leeren Raum mit Salpeterwänden, wo das Zwitschern der Vögel ertönte und die Sonne durch das heruntergekommene Glasdach durchsickerte.

Aus der Show von Jil Sander für Frühjahr/Sommer 2019 - Pixel Formula


Für Frühjahr/Sommer 2019 setzte das aus den Designern Lucie und Luke Meier bestehende kreative Paar die vor einem Jahr begonnene, introvertierte Arbeit der Marke fort, um den Esprit mit kleinen Kniffen auf den neuesten Stand zu bringen. Die Kollektion bleibt jedoch sehr grafisch, folgt der minimalistischen Ader, die Jil Sander auszeichnet, und multipliziert insgesamt den Ansatz in Bezug auf Konstruktionen, Materialien, Formen und Gewichte.

Die Farbpalette ist nüchtern und reicht von vielen komplett weißen oder schwarzen Looks bis hin zu natürlichen Tönen (Écru, Mandel, Schokolade). Die Farben erscheinen in der Tat mit einer Reihe von Strickstücken, die sich über die ganze Körperlänge erstrecken, in Form von großen Strickjacken und Maxiröcken, die einen Hauch von Weichheit in eine Garderobe mit eher etwas schroffen Silhouetten einbringt. Die Designer ließen sich von Uniformen inspirieren, um eine sehr maskulin-feminine Garderobe zu entwickeln.

Lockere Hosen nehmen einen Ehrenplatz ein, kombiniert mit Tuniken mit geometrischen Formen, in verschiedenen Längen, oder mit weiten Hemd-Jacken bei monochromen XL-Anzügen. Die gleichen weiten Tuniken reihen sich mit Faltenröckchen ein. Die Garderobe wird dann mit transparenten Stücken in ungleichen Stoffen für ein Übereinandertragen angereichert, lange Häkelkleider, lose Pullover mit abstrakten Mustern... Für ein sehr breites Angebot. Vielleicht zu viel des Guten.

Luke und Lucie Meier konzentrieren sich auch in dieser Saison auf Accessoires und heben die italienische Handwerkskunst hervor, mit einer großartigen Forschungsarbeit über Taschen (kleinere der größere und mit einem Riemen an der einen und einem Henkel an der anderen Seite ausgestattet) und über Schuhe.

Einige der Modelle dürften besonders Fashionistas ansprechen, wie die Neuinterpretation von japanischen Geta-Sandalen mit einem sehr hohen Keilabsatz oder die flachen Schnürstiefeletten ganz aus Leder, die an Tanzschuhe erinnern und mit einem den Knöchel umfangenden Reifen ausgestattet sind. Ein weiteres originelles Accessoire sind die blickdichten Strumpfschuhe, die bis zu den Oberschenkeln reichen und die Füße bedecken, so dass nur die Zehen herausschauen.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.