John Richmond wechselt Eigentümer

Die 1987 von Designer John Richmond gegründete Marke, die in den 90er Jahren bei Rockstars hoch im Kurs stand, wurde vom Investment-Unternehmen Fashioneast aus Luxemburg gekauft.
 
Laut Pressemitteilung wird der neue Sitz von John Richmond in London sein, ein weiterer ist in Asien geplant.
John Richmond - © PixelFormula

Zuvor gehörte die Marke Akkurate Ltd., das zu 50 Prozent vom italienischen Unternehmer Saverio Moschillo kontrolliert wird, der seit 1996 die Kollektionen von John Richmond über seine Firma Falber produziert und vertreibt. 15 Prozent gehörten dem Ex-Manager der Marke, Tony Yusuf, und weitere 35 Prozent John Richmond.

Der Kauf der Marken John Richmond, Richmond X, Richmond Denim, Richmond jr sowie Richmond wurde vergangene Woche beschlossen und fortan gehören dem britischen Designer 50 Prozent des eigenen Labels, wie er FashionMag.com gegenüber erläuterte. Die Transaktion folgte auf die Liquidation von Akkurate.

„Diese Saison werden wir keine Kollektion vorstellen, da wir komplett in der Reorganisation begriffen sind. Ich habe jetzt eine andere Vision. Die Modeindustrie hat sich verändert und ich möchte mich mit einer neuen Website und einer neuen Präsentationsweise der Kollektionen mehr aufs Digitale konzentrieren“, so Richmond weiter.

Das Unternehmen steht derzeit in Verhandlungen mit mehreren italienischen Produzenten, um einen neuen Partner für die Produktion seiner Ready-to-Wear-Kollektionen zu finden.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN