×
1 398
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Karl Lagerfeld präsentiert neues Ladenbaukonzept in München

Veröffentlicht am
today 23.09.2018
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Re-Opening an der Isar: Karl Lagerfeld hat seinen Münchener Flagship-Store in der Maffeistraße neu eröffnet. Dabei wird auf 140 Quadratmetern und zwei Etagen erstmals auf dem deutschen Markt auch das neue Ladenbaukonzept vorgestellt, das Lagerfelds Lifestyle und das ikonische Image der Marke widerspiegeln soll. Für das Design zeichnen Plajer & Franz Studio aus Berlin verantwortlich. 

Blick auf den neu eröffneten Lagerfeld-Store in München. - plajer & franz studio


Zur Neueröffnung wird in München außerdem die neue Kollektion mit Topmodel und Crawford-Tochter Kaia Gerber geboten. Dazu gibt es im Store eine Ausstellung exklusiver Set-Fotos zur Kampagne mit Gerber zu sehen.

Bisher waren die Stores von Lagerfelds eigener Marke eher von einer minimalistischen Formensprache und starken Kontrasten geprägt. Das neue Retail-Konzept konzentriert sich auf eine betont elegante und cleane Ästhetik, die für eine helle und offene Atmosphäre sorgen soll.  

Transparente Schaufensterbereiche, bespielt mit filigranen Displays, geben den Blick frei ins Ladeninnere. Zentrales Element dort ist eine Installation aus verchromten Rahmenelementen vor einer opulenten Marmortreppe. 

Aktuell ist im Münchener Store auch eine Ausstellung mit Set-Fotos vom Kampagnen-Shooting mit Kaia Gerber zu sehen. - plajer & franz studio


Das Retail Design wird dazu von Einrichtungselementen aus dem Lebensumfeld Lagerfelds geprägt. Darüber hinaus sollen goldgerahmte Spiegel, rote Samtsessel, French-Panels und das Fischgrätparkett an die klassischen französischen Dekors aus dem Office des Modezaren erinnern.

Das Sortiment des Flagship-Stores umfasst neben den aktuellen Menswear- und Womenswear-Kollektionen auch Taschen, Schuhe und Accessoires.  

Die Marke gehört seit 2006 zum britischen Investmentfonds Apax Partners. Das Filialnetz umfasst weltweit 95 Monobrand-Stores. Im vergangenen Jahr konnte das Label ein Umsatzwachstum von 30 Prozent verzeichnen. Zuletzt wurden die Linien Lagerfeld und Karl Lagerfeld auch im Menswear-Bereich zusammengelegt

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.