×
586
Fashion Jobs
ESPRIT
Key Account Manager E-Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Senior Business Controller Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
LEVI'S
Otc Business Enablement Analyst | 2 Year Ftc
Festanstellung · Offenbach
L'OREAL GROUP
Business Intelligence Manager (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
RALPH LAUREN
Human Resources Coordinator (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · MÜNCHEN
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.12.2019
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Karl Lagerfeld verzichtet auf Pelz

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
20.12.2019

Mit Karl Lagerfelg verzichtet nun eine weitere große Marke auf die Verwendung von Pelzen in ihren Produkten. Auch die AM Retail-Gruppe, die die Lagerfeld Stores betreibt, sowie die US-Muttergesellschaft G-III Apparel Group werden die Verwendung von Pelzen einstellen.

Wichtige Marken und Designer lehnen Pelz zunehmend ab


Auch wenn der Name Lagerfeld hier sicherlich im Vordergrund steht, so ist auch die umfassendere Entscheidung von AM Retail, generell pelzfrei zu werden, von Bedeutung. Zumal das Unternehmen nicht nur Stores von Karl Lagerfeld Paris betreibt, sondern auch Ketten wie Wilsons Leather, GH Bass & Co. und Calvin Klein Performance.

Die Nachricht selbst kam über die Tierschutzorganisation Peta, die sagte, dass dieser Schritt die Ansichten der heutigen "ethischen Käufer" widerspiegelt. Sie fügte hinzu, dass "diese Pelzverbote ein Beweis dafür sind, dass sich die Modeindustrie verändert, um die steigende Nachfrage nach luxuriösen, tierfreundlichen Alternativen zu befriedigen".

Der verstorbene Karl Lagerfeld verwendete regelmäßig Pelz in seinen Kollektionen, aber in den letzten Jahren ist die Zahl der High-End-Labels, die Pelz ablehnen, stark angestiegen. Zu den Top-Labels, die den Weg zur Pelzfreiheit eingeschlagen haben, gehören heute Burberry, Prada, Gucci, Michael Kors und Versace.

Kürzlich gab die französische Gruppe SMCP bekannt, dass ihre Premium-Marken Sandro, Maje und Claudie Pierlot den Verkauf von Pelzen einstellen werden.

Sowohl Verbraucher als auch Mitarbeiter von Mode- und Einzelhandelsunternehmen sprechen sich zunehmend gegen Pelz aus und konzentrieren sich auf "vegane" Alternativen. Dies spiegelt sich auch in der Gesetzgebung wieder – so hat Kalifornien dieses Jahr den Verkauf und die Herstellung neuer Pelzprodukte in diesem Bundesstaat verboten.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.