×
675
Fashion Jobs
L'OREAL GROUP
Digital & Communication Manager Lancôme, Schwerpunkt CRM (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Development Coordinator Lancôme (w/m/d)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Praktikum Retail Buying Europe
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Merchandise Planner Global Ecommerce (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
ux Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
Product Manager / Buyer (M/F/D) Womenswear
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner B2B Commerce (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
L'OREAL GROUP
Sales Development Manager Cosmetique Active (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
L'OREAL GROUP
Business Leader Marketing Kérastase (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Retail (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Affiliate Marketing Manager Ecommerce Europe
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
HR Business Partner Retail (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
C&A
Project Manager Ecommerce Platform & Analytics (M/F/D)
Festanstellung · Düsseldorf
C&A
Scrum Master (M/W/D) im Bereich Business Intelligence
Festanstellung · Düsseldorf
ESPRIT
Ecommerce gO-To Market Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce gO-To-Market Manager (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Ecommerce Content Manager (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Senior Manager Group Strategy Sales (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.10.2011
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Karstadt offenbart Marketing-Strategie

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
21.10.2011



Die Karstadt Warenhaus GmbH lässt sich nun auch bei der aktuellen Marketingstrategie in die Karten blicken. Marketing Director Deike Nordhoff erklärt, wie sich das Marketingkonzept an der Marschroute des von CEO Jennings entworfenem Schlachtplan „Karstadt 2015“ ausrichtet. Nordhoff verantwortet die Marketingstrategie der Waren- und Sporthäuser. Die drei Premiumhäuser KaDeWe, Oberpollinger und Alsterhaus entwickeln ihre Konzepte unabhängig von der Essener Zentrale.

Der Kunde und seine Bedürfnisse

Nordhoff setzt, um die Jennings Vorgabe „modern and full of life“ umzusetzen, darauf, seinen wichtigsten Gegenspieler, den Kunden, zu verstehen. Dafür wurde das Customer-Insight-Team verstärkt, etwa mit einem neuen Creative Director oder einer neuen Leiterin Visual Merchandising. „Alle Entscheidungen – ob sie das Marketing, unser Filialdesign oder die Sortimentspolitik betreffen – werden künftig auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sein“, erklärt Nordhoff in der Pressemeldung. „In Zukunft verwenden wir eine für Karstadt maßgeschneiderte Segmentierung, die state of the art ist. Wir wandeln die in der Marktforschung und aus unserem Kundenkartenprogramm gewonnenen Erkenntnisse viel konsequenter in Maßnahmen um als früher.“

Trends und Fashion

Dabei konzentriert sich Karstadt auf die vier Bereiche Fashion, Living, Personality und Sport. Insbesondere das Fashion-Sortiment soll trendiger werden, um junge und jung gebliebene Kunden anzusprechen. Leuchtturm- und Pilotprojekt ist dabei das in Göttingen eröffnete Konzept „K Town“, das auf junge trendige Marken setzt. Nach Abschluss der bisher erfolgreichen Testphase soll das Konzept multipliziert werden.

Ganzheitliche Kundenpflege

Neu ist auch das Kundenkartenprogramm, in das das frühere Goldkartenprogramm migriert wurde und mit „wirklichen Mehrwerten“ aufgeladen wurde. So erhalten Kunden für ihren Bonus etwa Gutscheine für spezielle Services. Die Ausgabe der Kundenkarten läuft gut und mit der Migration liege man aktuell „voll im Plan“. Parallel zum Aufbau des Kundenkartenprogramms wird das kundenspezifische Marketing weiterentwickelt, wobei der Auftritt am Point of Sale, im Internet und in den Social Networks im Vordergrund steht. „Was wir in der Werbung kommunizieren, werden wir künftig auch konsequent in den Filialen umsetzen“, erklärt Nordhoff den Ansatz. Insbesondere in den Kerngeschäftsfeldern Fashion, Home, Personality und Sports soll Karstadt Category-Leader werden. Besonderes Potential sieht er in dem Bereich "Saisonale Themen" wie Weihnachten, Ostern oder Muttertag. „Da reden wir schnell einmal über ein Kompetenz-Booklet zu Weihnachten von über 60 Seiten“, so Nordhoff. Auch Events wie etwa die „Karstadt Ladies Night“ spielen eine wichtige Rolle in der neuen customer focused strategy von Karstadt.

© Fabeau All rights reserved.