Katar will 35 Mrd. Dollar in den USA investieren

Katar sieht vor in den kommenden fünf Jahren 35 Mrd. Dollar (31 Mrd. Euro) in den USA zu investieren. Das teilt der staatliche Investmentfond mit.

Harrods gehört seit 2010 dem Investment-Fonds von Katar. - Harrods

Die Qatar Investment Authority (QIA) schreibt in einer Pressemitteilung außerdem, ein ständiges Büro in New York eröffnen zu wollen, „als Zeichen ihres Vertrauens in die ökonomischen Aussichten der USA und Amerikas allgemein“.

Dieses Büro wird es der QIA erlauben, „sein weltweites Investment-Portfolio auszubauen und gleichzeitig wird der Staat Qatar in den kommenden fünf Jahren 35 Mrd. Dollar in die USA investieren“, so die Mitteilung weiter.

Doha bleibt weiterhin engagiert bei seinen Projekten in Europa, Asien und dem Mittleren Osten.

„Das Büro in New York wird perfekt geeignet dafür sein, unsere neuen Partnerschaften zu fördern, während wir uns geographisch fortentwickeln können, unsere Investments ausbauen und ein dauerhaftes Wachstum anstreben“, erläutert der Präsident der QIA, der Scheich Abdallah Ben Mohammed Ben Saoud al-Thani.

Das Portfolio der QIA wird auf 256 bis 334,1 Mrd. Dollar (229 bis 298 Mrd. Euro) geschätzt.

Die QIA besitzt beispielsweise das bekannte Kaufhaus Harrods in London sowie große Teile der britischen Supermarkt-Kette Sainsbury's und der Londoner Börse. 

Copyright © 2018 AFP. Alle Rechte vorbehalten. Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von AFP.

Luxus - VerschiedenesBranche
NEWSLETTER ABONNIEREN