Kering und Vogue Italia fördern Jungtalente

Kering will Jungtalenten ein Sprungbrett bieten. Dieses Anliegen hatte den Konzern bereits dazu geführt, in Zusammenarbeit mit Parsons The New School of Design den alljährlich stattfindenden Wettbewerb Empowering Imagination für die Studierenden der Schule durchzuführen.

Nun kündigt der Luxuskonzern eine Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Vogue Italia an, die seit 2009 an der Initiative Vogue Talents arbeitet. Gemeinsam wollen die beiden Jungtalenten die Möglichkeit geben, Praktika in der Modeindustrie zu absolvieren.


Gucci beteiligt sich ebenfalls am Programm.


Mit dem Projekt soll den angehenden Kreativen geholfen werden, in der Branche Fuß zu fassen. Vogue Italia wird die Praktikumsangebote der Luxusmarken von Kering veröffentlichen und sich an der Auswahl der Kandidaten beteiligen. Insgesamt sollen Plätze bei acht Marken vergeben werden: Gucci, Bottega Veneta, Brioni, Sergio Rossi, Boucheron, Girard-Perregaux, JeanRichard und Pomellato.

Die bezahlten Praktika finden in der Schweiz, in Italien und Frankreich statt und werden durch landesspezifische Verträge geregelt, wie die beiden Partner mitteilten. Insgesamt werden 23 Praktika in den Bereichen Stil und Kreation, Produktentwicklung, Marketing/Kommunikation, Public Relations, Visual Merchandising, Merchandising und Digital angeboten.

Die Liste der verfügbaren Praktika wurde am 20. September auf www.vogue.it veröffentlicht. Die Kandidaten haben anschließend bis zum 30. November Zeit, ihre Projekte, ihren Lebenslauf sowie einen 30-sekündigen Präsentationsfilm einzureichen. Die Vertreter von Kering und der betroffenen Marken werden anschließend eine Vorauswahl treffen und die ausgewählten Kandidaten zu einem Gespräch einladen. Die erfolgreichen Bewerber treten ihre Praktikumsstelle in einer der Marken von Kering ab Januar 2014 an.

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - VerschiedenesKreation
NEWSLETTER ABONNIEREN