×
2 843
Fashion Jobs
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Sap Ewm (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Product Compliance & Environment Manager (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
PUMA
Head of Integrated Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant (M/F/D) - Brand & Creation Technologies
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Tech Project Manager (M/F/D) - Major Market Expansion
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Director HR - Global Distribution Centers (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Store Trainer (M/F/D) - Adidas Terrex Mountain Loft Munich
Festanstellung · München
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
Von
Reuters
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.08.2021
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Klarna erschließt neue Märkte

Von
Reuters
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
30.08.2021

Der schwedische Zahlungsdienstleister Klarna erklärte am Mittwoch, dass er neue Märkte erschließen wird. Im zweiten Quartal habe die Plattform zudem einen deutlichen Anstieg der Transaktionen verzeichnet.


Klarna


Das Unternehmen mit dem Slogan "Shoppe jetzt, bezahle später" bereitet sich auf sein Börsendebüt vor, das in den kommenden Monaten erfolgen dürfte. In den USA sei die Anzahl User um 3 Millionen auf 20 Millionen angewachsen.

Der Zahlungsdienstleister ist aktuell in17 Ländern präsent und hat eigenen Angaben zufolge in allen Schlüsselmärkten ein Wachstum verzeichnet. Es will an seiner Expansionsstrategie festhalten. "Mit unserem bewährten Marktexpansions-Konzept wird Klarna weiter wachsen und neue Märkte erschließen. Wir werden zudem unsere Umsatzströme weiter diversifizieren", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Wie auch seine Mitbewerber wie Affirm und Afterpay verzeichnete Klarna in jüngerer Vergangenheit einen riesigen Nachfrageschub, da die Coronavirus-Pandemie die Verlagerung der Verbraucherausgaben auf Online-Angebote beschleunigte.

Das Unternehmen veröffentlichte keine Details zum mit Spannung erwarteten Börsengang, doch gehen viele Banker davon aus, dass dieser bereits Anfang 2022 in New York stattfinden könnte.

Klarna ermöglicht es Online-Shoppern, auf ihren bevorzugten Online-Plattformen einzukaufen und in Raten zu zahlen. Im Juni sammelte das Unternehmen bei einer Investorengruppe USD 639 Millionen ein, was seine Gesamtbewertung auf USD 46 Milliarden ansteigen ließ.

Der Bruttowarenwert des Unternehmens – der Wert der über seine Bezahlplattform erfolgten Transaktionen – stieg in den drei Monaten von Ende März bis am 30. Juni auf über USD 20 Milliarden an, vor einem Jahr betrug dieser Wert USD 12 Milliarden.

Der operative Verlust stieg von Januar bis Juni von SEK 690 Millionen (EUR Mio.) auf SEK 1,76 Milliarden an (EUR Mrd.)

Klarna zählt zu den Schwergewichten im globalen Zahlungsverkehr und wird von über 90 Millionen Menschen aktiv genutzt. Täglich werden 2 Millionen Transaktionen über die Plattform abgewickelt. Zu den Investoren des Unternehmens zählen SoftBank, Sequoia Capital, NorthZone, Silver Lake, der Rapper Snoop Dogg, BlackRock und der Singapurer Staatfonds GIC.

© Thomson Reuters 2021 All rights reserved.