×
12 127
Fashion Jobs
LUMAS
Product Manager (M/W/x) E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
LUMAS
Director E-Commerce & Performance (M/W/x)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Global Retail Operations Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Account Manager (F/M/D)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Finance Manager - Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Senior Brand Partnerships Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Product Manager, E-Commerce (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
Merchandising Manager (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
HIGHSNOBIETY
IT Support Specialist (d/f/m)
Festanstellung · BERLIN
COTY
HR Digital & Delivery Service Manager (M/W/D)
Festanstellung · Darmstadt
ESPRIT
Regional Manager Retail Region Berlin (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
TOM TAILOR
Werkstudent (M/W/D) Planning / Controlling
Festanstellung · HAMBURG
GALERIA KAUFHOF
Manager Interne Kommunikation (M/W/D)
Festanstellung · Frankfurt am Main
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
ZALANDO
Senior Product Manager - Multi-Channel Fulfillment
Festanstellung · DUBLIN
ZALANDO
(Senior) Consumer Insights Strategy Consultant
Festanstellung · BERLIN
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
09.09.2010
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kleidung für Kinder wird teurer

Von
DPA
Veröffentlicht am
09.09.2010

Köln (dpa) - Kinder- und Babybekleidung wird im kommenden Jahr teurer. 2011 gehen die Preise nach oben, «aber es wird kein Drama», sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands des Deutschen Textileinzelhandels (BTE), Jürgen Dax, am Donnerstag in Vorfeld der «Kind+Jugend» als weltgrößter Messe für Kinderausstattung in Köln. Eine genaue Zahl nannte er nicht. Die Preise für Spielzeug sollen stabil bleiben.


Le Temps des Cerises kids


Der Umsatz bei der Kinderbekleidung sank 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf knapp 2,7 Milliarden Euro. Für das laufende Jahr erwartet der BTE insgesamt eine Umsatzabnahme auf 2,6 Milliarden Euro. Das bedeute aber angesichts des Geburtenrückgangs dennoch einen Zuwachs pro Kind von 240 auf 260 Euro. Nach wie vor werden Pullis oder Hosen häufig bei preiswerten Anbietern wie Textildiscountern oder Drogeriemärkten gekauft.

Eine Woche vor der «Kind+Jugend» zeigte sich die Branche aber überwiegend optimistisch. Bei Spielwaren für bis zu Dreijährige wuchsen die Ausgaben 2009 um 6 Prozent auf 308 Millionen Euro, trotz gesunkener Babyzahlen. «Wir freuen uns, dass Onkels, Tanten und Omas ihr Portemonnaie noch immer offenhalten», meinte der Geschäftsführer des Bundesverbands des Spielwaren-Einzelhandels (BVS), Willy Fischel.

Bleibe es bei der Spendierlaune, so werden die Ausgaben 2010 auf 317 Millionen Euro weiter klettern. «Wir haben keine Angst, dass Babyrasseln und Schmusetiere nicht mehr gekauft werden», sagte Fischel. Während die Deutschen vor fünf Jahren für ein Kleinkind bis drei Jahre im Schnitt 101 Euro für Spielzeug ausgaben, bekamen für die Kleinsten 2009 Spielwaren für durchschnittlich 151 Euro.

Copyright © 2023 Dpa GmbH