Knut Are Hogberg wird CEO von Odlo

Stühlerücken bei Odlo. Die ursprünglich norwegische Outdoor-Marke, die nun ihren Sitz im Schweizer Hünenberg hat, wird einem norwegischen Manager anvertraut. Der Franzose Christophe Bézu, der im Jahr 2015 in das Unternehmen eingestiegen war und eine Neuausrichtung der Marke sowie Produktinnovationen förderte, übergab den Staffelstab an Knut Are Hogberg. Der bisherige stellvertretende Geschäftsführer und Betriebsleiter von Odlo seit 2015 wird damit zum CEO befördert.

Knut Are Hogberg, neuer CEO von Odlo

Nachdem Knut Are Hogberg seit 1996 rund zehn Jahre für die Boston Consulting Group tätig war, wurde er Finanzdirektor von Helly Hansen, einer weiteren norwegischen Outdoor-Marke. Im Jahr 2013 wurde er Retail Sales Manager und Brand Operations Manager. Zwei Jahre später kam er dann zu Odlo.

Christophe Bézu tritt von der operativen Seite zurück, bleibt aber als beratender Direktor im Verwaltungsrat der Odlo Sports Holding AG, dem Unternehmen hinter dem Label Odlo. Er erklärte uns im vergangenen Jahr, dass die Sportswear-Marke des norwegischen Fonds Herkules einen Umsatz von 125 Millionen Euro erzielt habe und bis Ende 2020 200 Millionen Euro anstrebe.

Übersetzt von Felicia Enderes

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportMode - VerschiedenesPersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN