Köln: Decathlon zieht ins DuMont Carré

Der französische Sportartikelhersteller Decathlon macht Ernst mit seinem Expansionskurs im hart umkämpften deutschen Markt und möchte noch in diesem Jahr eine weitere Filiale mit 3.000 qm in Köln eröffnen – kurz nachdem bekannt wurde, dass sie bei C&A in Düsseldorf ins Erdgeschoss ziehen werden.

Decathlon
 
Nach dem bereits erfolgten Start einer Filiale in Köln Anfang diesen Jahres, werden die sportlichen Franzosen diesmal ins DuMont Carré ins Basement des an der Breite Straße gelegenen Shopping Centers einziehen.

„Wir freuen uns, dass wir zukünftig auch vom DuMont Carré aus dazu beitragen können, dass Köln noch sportlicher wird. Das Center bietet uns mit seiner Lage am Kölner Innenstadtrundlauf und seinen 670 Parkplätzen die idealen Voraussetzungen für einen innerstädtischen Standort“, so Thomas Weidner, Decathlon Expansionsleiter Rheinland und Niederrhein.

Aber auch die neuen Besitzer, die das DuMont Carré erst Anfang Juli übernommen hatten, ein Joint Venture aus Episo 4 und der Düsseldorfer Concept Projektentwicklung GmbH, sind froh über einen schnellen Vermietungserfolg. „Die Vermietung an Decathlon ist der erste wichtige Baustein im Rahmen der geplanten umfangreichen Neuausrichtung des DuMont Carré“, so Dr. Björn Isenhöfer, geschäftsführender Gesellschafter der Concepta.

So würden Teile des Untergeschosses und teilweise auch des Erd- und Obergeschosses aktuell leer stehen und weitere Mieter zum Jahresende ausziehen. Der neue Mieter steht somit für den Anfang der Neustrukturierung und die Umsetzung eines neuen Shopping-Konzepts. Im Zuge dessen soll das DuMont Carré in Buy Smart umbenannt werden. „Wir richten uns an die Kunden, die ihren Online-Kauf mit einem urbanen Erlebnis verbinden wollen“, beschreibt Dr. Andreas Martin, geschäftsführender Gesellschafter der Concepta, die Grundidee.
 
Außerdem passt er perfekt zum aktuellen Ancor-Geschäft: einem von deutschlandweit nur drei Zalando Outlets. Auf 2.000 qm wird hier das Motto Online goes Offline umgesetzt, um den Umsatz durch den Onlineboom ein wenig in die Innenstadt umzuleiten und genau hierauf soll die Neuausrichtung des Konzeptes von Buy Smart aufbauen. "Soll heißen, Menschen, die gerne online shoppen, finden in Zukunft im DuMont Carré ein Zuhause, das beide Welten vereint – günstigen Onlinekauf mit sozialem Erlebnis", erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung. 

Derzeit ist der französische Sportartikelriese in NRW mit acht Filialen vertreten. Schwerpunkt ist bislang das Ruhrgebiet. Im vergangenen Jahr hat Decathlon weltweit 164 neue Filialen eröffnet, davon zehn in Deutschland. Das auf preisgünstige Eigenmarken spezialisierte Unternehmen konnte seinen weltweiten Umsatz um zwölf Prozent auf rund zehn Milliarden Euro in 2016 steigern. Angaben zum Umsatz in Deutschland, wo Decathlon Ende vergangenen Jahres dann mit 36 Filialen vertreten war, macht das Unternehmen nicht.
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

SportVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN