Komono holt Deutschland-Geschäft unters eigene Berliner Dach

Das junge belgische Uhren- und Brillen-Label Komono holt seine Geschäftsaktivitäten auf dem deutschen Markt unter das eigene Dach am Standort Berlin. Bereits seit 2011 in Deutschland präsent, will man so auch mit Blick auf eine weitere Wachstumsphase eine neues Kapitel aufschlagen, heißt es seitens des Unternehmens. Dies gelte sowohl für das Brillen- als auch das Uhrengeschäft.

Das belgische Uhren- und Brillen-Label konzentriert sein Deutschland-Geschäft. - KOMONO

Der gesamte Vertrieb wird somit ab sofort von einem neuen Agenten-Team unter der Leitung von Max Morgenstern übernommen. Zuvor war Morgenstern als Handelsvertreter für das Unternehmen tätig und soll nun ein Team engagierter Handelsvertreter für den deutschen Markt leiten.

So werde man selbst zur ersten Anlaufstelle für alle Geschäftsbeziehungen, während die Integration in die vor kurzem modernisierte B2B-Plattform von Komono die Rationalisierung aller Geschäftsaktivitäten ermögliche.

Darüber hinaus wird die gesamte Logistik und Lagerverwaltung von der europäischen Zentrale in Antwerpen, Belgien aus abgewickelt. Mit diesen Veränderungen wolle man auch den "Glauben an den deutschen Markt" unterstreichen.

In der zentrale in Antwerpen wurden außerdem Charlotte Arts zum Creative Director und Michael Arts zum Commercial Specialist ernannt und sind somit ab sofort Teil des Managements. 

Komono wurde 2009 gegründet und war auch in diesem Jahr erneut auf der Bread && Butter by Zalando vertreten

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresLuxus - AccessoiresUhrenVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN