×
1 788
Fashion Jobs
LIMANGO
Product Owner/ IT Project Manager/ IT Product Manager (M/W/D) Operations
Festanstellung · MÜNCHEN
LIMANGO
CRM Manager/ Direct Marketing Manager/ Online Marketing Manager (M/W/D) Tell-A-Friend Programm / Ecommerce
Festanstellung · MÜNCHEN
THE KADEWE GROUP
Product Manager App (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Senior PR Manager Sportstyle Marketing
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
PR Manager Corporate Communications
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Product Owner Workplaces (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Lizenzen (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT EUROPE GMBH
Merchandise Manager Licenses (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
LEVI'S
IT Business Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Dorsten
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
(Junior) Sap Authorization Consultant (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Brand Relations Manager (M/W/D) im E-Commerce
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
Talent Business Partner Lead
Festanstellung · BERLIN
ON RUNNING
d365 f&o Functional Consultant
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Sportstyle Apparel
Festanstellung · Herzogenaurach
PREMIUM GROUP
Senior Marketing And Communications Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Senior Marketing & Communications Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
PREMIUM GROUP
Digital Marketing Manager*in (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
SKECHERS
Verkaufstalent (m,w,d), Teilzeit
Festanstellung · WUSTERMARK
SKECHERS
Verkaufstalent (M/W/D) in Vollzeit
Festanstellung · METZINGEN
LIMANGO
Junior Sales Manager Marktplatz (M/W/D)
Festanstellung · MÜNCHEN
Veröffentlicht am
07.06.2012
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Konzern Lafuma: International und Bergsport treiben Wachstum an

Veröffentlicht am
07.06.2012

Der Konzern Lafuma hat sein Lächeln oder doch zumindest eine gewisse Heiterkeit wiedererlangt. Im Laufe des ersten Halbjahres des Geschäftsjahres (fing am 1. Oktober an) hat der Outdoor Sport-Spezialist sein operatives Ergebnis innerhalb eines Jahres auf 3,4 Millionen Euro verdoppelt (im Vergleich zu 1,7 Millionen Euro Ende März 2011, was teilweise dem Fehlen von bedeutsamen Faktoren zugeschrieben werden kann). In dieser Periode sind die Umsätze von Lafuma um 8,1% auf 132,3 Millionen Euro gestiegen. „Von 4 Divisionen befinden sich 3 im Wachstum“, kommentiert Philippe Joffard, CEO der Gruppe.


Der E-Commerce soll international agieren. Foto Lafuma


Die Division „Grand Outdoor“ hat eine Steigerung der halbjährlichen Absätze von 11,2% auf mehr als 47 Millionen Euro verzeichnen können, die Division „Montagne“ (Eider/Millet) erfuhr einen Anstieg von 19,8% auf mehr als 48 Millionen Euro und die Division „Country“ (Le Chameau) stieg um 1,1% auf 9,7 Millionen Euro. Oxbow (Surfwear) hingegen musste einen Verlust bzgl. seiner halbjährigen Absätze von fast 10% hinnehmen.

Auf die Regionen bezogen konnten alle Zonen ein Wachstum verzeichnen. In Frankreich ist der Umsatz um 3,1% auf 76,9 Millionen Euro gestiegen, in Europa um 3,8% auf 30,8 Millionen Euro und in Deutschland, Italien und Belgien um jeweils 28%, 8% und 5%. „Spanien und Großbritannien sind die schwierigen Länder Europas“, sagt Philippe Joffard. In Asien haben die Absätze ein Wachstum von 52% (18 Millionen Euro) erfahren und das außerhalb des chinesischen Marktes, wo Lafuma nur über 49% des Joint-Ventures verfügt.

Einen weiteren zufriedenstellenden Grund liefert der E-Commerce. Der Konzern, der vor 5 Jahren mit den Marken Oxbow und Lafuma ins Online-Geschäft eingestiegen ist, gibt bekannt, dass für das Geschäftsjahr ein Nettoabsatz von 5 Millionen Euro realisierbar sein müsste. Vor allem möchte Lafuma eine weltweite Internetstrategie einführen und hat das Web Marketing und den E-Commerce zusammengelegt. Diese Abteilung wird Sylvain Caubel anvertraut, der sich schon seit 5 Jahren um den E-Commerce des Konzerns kümmert. „Im E-Commerce haben wir erst Frankreich bevorzugt, denn die Vorherrschaft des Zehnkampfes hat viele Kunden Waisen werden lassen. Danach werden wir uns die Möglichkeiten in China und Japan anschauen“, so Philippe Joffard.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Tags :
Mode
Sport
Messen