Kopenhagen im Fokus der internationalen Modebranche

Kopenhagen will hoch hinaus. Die Hauptstadt Dänemarks organisiert vom 30. Januar bis 2. Februar ihre Modewoche. Sie will ihre Position als zentraler Schauplatz der dynamischen dänischen Modebranche verteidigen und diese nach Möglichkeit weiter ausbauen.


Eingangsbereich der Revolver im August 2017 - Revolver

Mit den zwei Messen CIFF und Revolver, die den Marken den Zugang zu Nordeuropa ermöglichen, zieht Kopenhagen zahlreiche Einkäufer an. Die weitläufige CIFF organisiert wie jedes Jahr eine Messe für Kindermode im Forum Kopenhagen und wartet im Bella Center mit einem breiten Angebot im Bereich Mode und Accessoires auf. Dazu zählen verschiedene Teilsektionen wie die CIFF Shoes und CIFF Raven für Menswear- und Lifestyle-Produkte. Insgesamt nehmen rund 2000 Marken an den Veranstaltungen teil.

Die CIFF bietet außerdem ein erweitertes Runway-Konzept, in einem spezifisch dafür eingerichteten Bereich. Zahlreiche internationale Marken werden erwartet, einige sind bereits aus den Vorjahren bekannt, andere zeigen neue Konzepte: K-Way, Herschel Supply, Patrizia Pepe, Alexa Chung, Harris Wharf, Ami und Diesel. Letztere ist dieses Jahr in Europa nur in Kopenhagen zu sehen.

Die stärker auf High-End-Marken ausgerichtete Revolver erwartet rund 300 Aussteller, die im "Revolver Village" ihre Herbst-/Winterkollektionen 2018/2019 zeigen. Darüber hinaus bietet die Messe individuelle Showrooms. Zu den stark internationalen Menswear- und Womenswear-Marken zählen unter anderem Stutterheim, Lee, Essentiel Antwerp und Love Stories, aber auch viele französische Label wie American Vintage, Maison Labiche, Valentine Gauthier und Le Mont Saint Michel.

Zusätzlich zu dieser bedeutenden BtoB-Präsenz von Marken im mittleren und hohen Preissegment plant Kopenhagen ein Runway-Konzept mit rund 30 Modeschauen. Am Eröffnungsnachmittag am 30. Januar werden an der "CFW New Talent Scene" Jungdesigner ins Rampenlicht gerückt. Drei dänische "Slow Fashion"-Marken erhalten bei dieser Veranstaltung die Gelegenheit, ihre Kollektionen zu zeigen: Sur Le Chemin, By Signe und Forét.


Frühjahr-/Sommerkollektion 2018 - Uniforms for the Dedicated

Die Fashion Week feilt auch an ihrer internationalen Ausrichtung und lädt verschiedene ausländische Marken ein, wie Holzweiler aus Norwegen, Uniforms for the Dedicated und die Sport- und Designmarke J. Lindeberg aus Schweden.

In Zusammenarbeit mit Kopenhagen Fur werden zwei weitere Veranstaltungen organisiert, eine davon zum Auftakt der Fashion Week. Der Verband der dänischen Pelzproduzenten defiliert dabei mit seiner eigenen Marke "Oh! By Kopenhagen Fur" am Eröffnungstag. Außerdem wurden Designstudenten aus aller Welt dazu aufgefordert, neue und kreative Pelz-Interpretationen vorzustellen, die an einer Sonderveranstaltung am zweiten Tag der Fashion Week gezeigt und prämiert werden.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterLuxus - Prêt-à-PorterMessenModenschauen
NEWSLETTER ABONNIEREN