×
2 692
Fashion Jobs
HEADHUNTING FOR FASHION
Category Manager* Retail
Festanstellung · MÜNCHEN
HUGO BOSS
HR Recruiter (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Project Manager HR Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Talent Acquisition Tech, Digital And Data Analytics - M/F/D
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Sales Finance - Retail (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
HAEBMAU
PR-Consultant (M/W/D) Lifestyle, Fashion & Accessoires
Festanstellung · BERLIN
ESPRIT
Product Owner Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Product Owner Pim & Digital Assets (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
IT Consultant Logistics Network (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Director Global Procurement - HR (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Fico
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Technology Consultant Sap Retail sd/mm
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Design Director Graphics - bu Sportswear & Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
V. F. CORPORATION
HR Partner Retail
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
PUMA
Business Process Manager Purchase to Pay
Festanstellung · Herzogenaurach
ESPRIT
Team Lead CRM Campaigns (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
Team Lead CRM Technology (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
PUMA
Project Manager Global E-Commerce
Festanstellung · Herzogenaurach
RALPH LAUREN
Recruiter (Talent Acquisition Advisor) (w/m/d)
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
HEADHUNTING FOR FASHION
Key Account Manager*
Festanstellung · DÜSSELDORF
Von
Fabeau
Veröffentlicht am
04.02.2016
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Kreativ-Exodus bei Luxus-Menswear-Häusern

Von
Fabeau
Veröffentlicht am
04.02.2016



Drei in einer Woche: Brendan Mullane hört auf bei Brioni, Alessandro Sartori verlässt Berluti und Stefano Pilati kehrt Zegna den Rücken
Nachdem im letzten Jahr mit Raf Simons, Alexander Wang und Alber Elbaz bereits große Namen die Modehäuser Dior, Balenciaga und Lanvin verließen, folgt nun zu Beginn des Jahres eine Riege geschätzter Menswear-Designer in die mehr oder weniger selbst gewählte neue Freiheit. Den Anfang machte der italienische Edelschneider Brioni, der am Montag mitteilte, das der Vertrag mit Creative Director Brendan Mullane im gegenseitigen Einverständnis nicht verlängert werde. Die neue SS17-Kollektion werde von einem internen Designteam erstellt, stellte das zur Kering-Gruppe gehörende Unternehmen weiter fest. Kurz darauf erklärte auch das Pariser Menswear-Label Berluti, dass der Chefdesigner Alessandro Sartori das Unternehmen nach fünf Jahren verlassen werde.


Stefano Pilati hat Zegna innerhalb kürzester Zeit neuen Spirit und neue Relevanz gegeben
Für den größten Auffuhr allerdings sorgte die gestrige Mitteilung von Ermenegildo Zegna, dass auch Stefano Pilati aufhören werde. Darüber war schon länger gemunkelt worden, schließlich sei sein Job hinsichtlich der Neuausrichtung der Marke bereits erfüllt worden - Zegna sei wieder ein gewichtiger Spieler bei den Mailänder Modeschauen, erklärte CEO Gildo Zegna in einem Statement. Pilati, der ehemalige Yves Saint Laurent Chefkreative, der Anfang 2013 zu Zegna kam, will sich jetzt wieder eigenen Projekten widmen, die er aufgeschoben hatte, um sich ganz auf Zegna Couture zu konzentrieren. Ob dies auch ein Engagement beim Pariser Modehaus Lanvin einschließt, steht offiziell noch nicht fest, wird aber in den einschlägigen Kreisen bereits gemunkelt. Als Nachfolger für die vakante Kreativposition bei Zegna wird gerüchteweise übrigens Alessando Sartori gehandelt.
So schließt sich der Kreis, ein bisschen zumindest...

Fotos: Courtesy

© Fabeau All rights reserved.