Kuyichi doch noch gerettet

Kuyichi war vor einigen Jahren sehr erfolgreich. Seit Dezember ist spätestens bekannt, dass die großen Zeiten der Marke vorbei sind, sie meldete Konkurs an. FashionMag berichtete von der Aufgabe des Labels. Vergangenen Freitag gingen die Rechte der Marke, der Domain-Name und der Lagerbestand nun doch kurzfristig an die eigenen Manager Peter Schuitema und seine Partner Guido Keff und Floortje Dessing. 

Die drei stehen auch hinter der Multimarken-Unternehmen Nikushiva in Amsterdam, das neben ökologischen Marken auch Herbe Rouge, Toms, Rains, Armor Lux, Miss Green etc. vertreibt.

„Wir möchten, dass die Marke auf dem Markt bleibt. Sie wird nicht verschwinden, aber der Neustart erfolgt Schritt für Schritt und wir werden uns auf Jeans konzentrieren. Ich glaube nicht mehr an Saisons. Wir müssen den Modellen eine längere Lebenszeit geben“, erklärt Schietma.

Eine Kollektion für Frühjahr/Sommer ist also nicht geplant, vorerst wird der Lagerbestand verkauft.

2010 erwirtschaftete Kuyichi seinen besten Umsatz mit 10 Mio. Euro, hauptsächlich in den Benelux-Ländern. In weniger als 5 Tagen soll der Online-Shop wieder eröffnen. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN