×
12 333
Fashion Jobs
ON RUNNING
Ecommerce Site Merchandise Manager - Emea
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ZALANDO
Senior Product Manager- First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - First, Middle And Last Mile (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Head of Product - Search & Personalisation (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Cluster Lead Acquisition DACH (M/W/D) // Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
STREET ONE
District Manager (M/W/D) Region Frankfurt
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
ZALANDO
Head of Product Marketing (All Gendersf/m/d) - Berlin, Helsinki or Dublin
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Principal Engineer - Partner Services
Festanstellung · BERLIN
SNIPES
Merchandise Planner (M/W/D)
Festanstellung · KÖLN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · BERLIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · MÜNCHEN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · STUTTGART
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · DÜSSELDORF
BREUNINGER
Projektleiter:in Einkauf / Remote Möglich
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS AG
Vendor Sustainability Manager (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
DEICHMANN
Head of IT Finance & IT HR Mit Schwerpunkt Sap (M/W/D)
Festanstellung · ESSEN
OTTO
(Security) Devops Engineer | Aws | Shop Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Senior Online Marketing Manager | SEA/SEO | E-Commerce Lascana (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
OTTO
Leiter Group Information Security/ Chief Information Security Officer | Group Security (W/M/D)
Festanstellung · HAMBURG
Werbung
Von
Reuters
Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
23.03.2017
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L’Oréal plant den Verkauf von The Body Shop über Direct Lending

Von
Reuters
Übersetzt von
Melanie Muller
Veröffentlicht am
23.03.2017

Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal möchte sein Marke „The Body Shop“ wieder abstoßen. Durch eine bankenunabhängige Finanzierung, dem sogenannten „Direct Lending“, soll das Unternehmen für 650 Millionen Euro an neue Investoren gehen.


Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal möchte sein Marke The Body Shop verkaufen.The Body Shop

 
Zur Unterstützung beim Verkauf der 2006 erworbenen Kosmetikfirma The Body Shop engagiert L’Oréal die Investment-Bank Lazard. Mehrere Private Equity Funds sollen schon für den Mitte April endenden Verkaufsprozess geboten haben. Sowohl L’Oréal, als auch The Body Shop haben dies bisher nicht kommentiert.
 
Die Zurückhaltung klassischer Investoren wie Banken, vor allem im Bereich Einzelhandel durch Kredite, steigert die Popularität von „Direct Lending“, als Finanzierungswerkzeug. Es wird vor allem für risikoreiche Kredite mit der Aussicht auf höhere Erträge eingesetzt. Eine gerade im Crowdfunding beliebte Methode. Die Anzahl an „Direct Lendern“ ist in den letzten Jahren durch die Finanzkrise und den folgenden regulatorischen Veränderungen erheblich gestiegen.

„The Body Shop“ war über vier Jahrzehnten ein Pionier für ethisch produzierte Kosmetika. Seit einigen Jahren kämpft die Marke mit sinkenden Verkäufen und somit Gewinnrückgang. Der operative Gewinn von „The Body Shop“ betrug 2016 noch 33,8 Millionen Euro im Vergleich zu 54,8 Millionen Euro in 2015. Auch der Gesamtumsatz sank auf 920,8 Millionen Euro in 2016 zu 967,2 Millionen Euro im Vorjahr.
 
 

© Thomson Reuters 2023 All rights reserved.