×
11 648
Fashion Jobs
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Financial Controller (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CECIL
Pos-/ Visual Merchandising Manager (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
(Senior) Strategic Partner Consultant - Zms
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
Senior Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · ANSBACH
SCHIESSER GMBH
Fachinformatiker (M/W/D) Für Systemintegration - Ausbildung 2023
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
WORTMANN
Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Key Account Manager (M/W/D)
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
Duales Studium Wirtschaftsinformatik Mit Der Spezialisierung Cyber Security (M/W/D) Start 2023
Festanstellung · DETMOLD
WORTMANN
(Senior) HR Business Partner (M/W/D)​
Festanstellung · DETMOLD
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Von
DPA
Veröffentlicht am
06.05.2009
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L'Oreal-Umsatz stagniert im 1. Quartal

Von
DPA
Veröffentlicht am
06.05.2009


Inneov, Marke von L'Oréal
Paris (dpa-AFX) - Der französische L'Oreal-Konzern hat in den ersten drei Monaten die schwächelnde Nachfrage nach Luxuskosmetik zu spüren bekommen. Im Vergleich zum Vorjahr stagnierten die Erlöse im ersten Quartal nahezu auf Vorjahresniveau bei 4,37 Milliarden Euro, wie der Konzern am 6. Mai mitteilte.

Dabei half der Zukauf der Kosmetikmarke YSL Beauté. Auf vergleichbarer Basis ging der Umsatz um 4,3 Prozent zurück. Laut Konzernchef Jean-Paul Agnon zeigte sich der Bereich Consumer Cosmetics (Garnier, Maybelline) in der Krise recht robust. Auch die Naturkosmetik-Tochter Body Shop konnte sich behaupten.

Dahingegen traf es den Luxus-Bereich (Lancome, Helena Rubinstein) deutlich mit einem Umsatzminus von 17,5 Prozent auf vergleichbarer Basis. In Ländern wie Russland oder Dubai seien die Verkäufe von Luxusmarken deutlich gesunken, erklärte L'Oreal.

Zudem hätten sich hohe Lagerbestände und angesichts der nachlassenden Reiselust der Verbraucher auch das rückläufige Geschäft an Flughäfen bemerkbar gemacht.

Copyright © 2022 Dpa GmbH