×
2 292
Fashion Jobs
AEYDĒ GMBH
Brand Marketing Project Manager (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
THE KADEWE GROUP
Head of Product Data Management (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
BESTSELLER / ONLY
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · ERFURT
FASHION CLOUD
Sales Manager Germany - Shoes Market (M/W/D)
Festanstellung · HAMBURG
FASHION CLOUD
(Senior) Sales Manager (M/W/D) - Remote Aus de
Festanstellung · HAMBURG
CLAUDIE PIERLOT
Area Manager Germany & The Netherlands H/F
Festanstellung · BERLIN
PUMA
Junior Product Line Manager Teamsport Accessories …
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Working Student Business Solutions Planning & bi
Festanstellung · Herzogenaurach
PUMA
Senior Manager Creative Planning & Production
Festanstellung · Herzogenaurach
AEYDĒ GMBH
Art Director/ Graphic Designer (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
AESOP
Verkaufsberater - Retail Consultant (M/W/D) | Teilzeit | München, Oberpollinger
Festanstellung · München
AESOP
Retail Consultant - Verkaufsberater (M/W/D) | Teilzeit | Alsterhaus, Hamburg
Festanstellung · Hamburg
ESPRIT EUROPE GMBH
(Central Germany) Area Manager Vertrieb (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
HERRENAUSSTATTER.DE
Content Manager Schwerpunkt Social Media in München-Nord (M/W/D)
Festanstellung · GARCHING BEI MÜNCHEN
ADIDAS
Senior Manager Hype Merchandising - bu Originals, Basketball & Partnerships (m/wd)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Digital Publishing - Brand Central (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
Senior Manager Supply Chain ct Evolution & Projects (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · KÖLN
LOVE STORIES
Account Manager DACH- Hybrid
Festanstellung · HAMBURG
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · STUTTGART
LOVE STORIES
Account Manager DACH - Hybrid
Festanstellung · BERLIN
LIMANGO
Product Owner (M/F/D) CRM
Festanstellung · MÜNCHEN
Von
DPA
Veröffentlicht am
20.04.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

L'Oréal wächst im ersten Quartal stärker als erwartet

Von
DPA
Veröffentlicht am
20.04.2022

Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal ist besser in das neue Jahr gestartet als von Analysten erwartet. Der Konzern habe in allen Regionen und Geschäftsbereichen besser abgeschnitten als die Konkurrenz, teilte das Unternehmen am Dienstagabend nach Börsenschluss in Clichy mit. Dabei setzt sich der Wachstumstrend auf dem globalen Schönheitsmarkt laut L'Oréal fort – wobei das Kaufverhalten der Verbraucher nach Angaben des Konzerns von der Inflation unbeeinflusst bleibt.

Reuters


L'Oréal steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 19 Prozent auf rund 9 Milliarden Euro. Das ist rund eine Viertelmilliarde Euro mehr, als die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten im Schnitt erwartet hatten. Bereinigt um Wechselkurs- und Konsolidierungseffekte betrug das Wachstum 13,5 Prozent. Über ein Viertel der Erlöse erzielte L'Oréal dabei online, aber auch der Einzelhandel zeige sich erholt, hieß es in der Mitteilung.

Die Aktie der Franzosen notierte in Paris am Mittwoch nach zwischenzeitlichen Gewinnen zuletzt 0,2 Prozent im Minus bei gut 350 Euro. Das Papier hat in diesem Jahr rund 16 Prozent an Wert eingebüßt. Vom Jahrestief aus dem März bei etwas über 320 Euro hat sich der Kurs aber bereits wieder ein Stück weit erholt.

Analyst Iain Simpson von der britischen Bank Barclays attestierte den Franzosen allerdings einen soliden Start ins Jahr. In einer Zeit, in der sich Investoren Sorgen um Kostendruck machten, biete die erzielte Ausweitung der Bruttomargen bei L'Oréal einen weitreichenden Schutz. UBS-Experte Guillaume Delmas sah den Haupttreiber des starken Wachstums zu Jahresbeginn in den anziehenden Geschäften in China, für die der Konzern trotz einiger Lockdowns und einer Verlangsamung im März zuversichtlich bleibe.

Trotz der bestehenden Unsicherheiten auch vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs bleibt das Management zuversichtlich, im Gesamtjahr den Markt beim Wachstum weiter übertreffen zu können. Umsatz und Gewinne sollen erneut zulegen.
 

Copyright © 2022 Dpa GmbH