×
2 355
Fashion Jobs
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany South
Festanstellung · München
ESPRIT
Area Manager (M/W/D) - Germany North
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
International Sales Manager (M/W/D) Premium Brands
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
PUMA
Senior Business Process Manager Accounting & Controlling
Festanstellung · Herzogenaurach
OLGA HOFMANN RECRUITMENT
Operativer Controller (M/W/D)
Festanstellung · BERLIN
HEADHUNTING FOR FASHION
Head of* Social Media & Campaign Management
Festanstellung · HAMBURG
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
CRM Analyst (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
HR Specialist Compensation & Benefits (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
ESPRIT
IT Specialist Apple (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
WEITBLICK GMBH & CO.KG
Produktmanager Workwear (M/W/D)
Festanstellung · ASCHAFFENBURG
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Senior Brand Manager (M/W/D) Givenchy
Festanstellung · DÜSSELDORF
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Trainer (M/W/D) Region Nord-Ost
Festanstellung · BERLIN
LVMH PARFUMS & KOSMETIK DEUTSCHLAND GMBH
Merchandising Manager (M/W/D) Retail
Festanstellung · DÜSSELDORF
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/W/D)
Festanstellung · Ratingen
ESPRIT
IT Specialist Microsoft 365 (M/F/D)
Festanstellung · Ratingen
HUGO BOSS
Retail Operations Manager Germany & Austria i Befristet (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Senior Business Developer (M/W/D)
Festanstellung · Metzingen
ADIDAS
Senior Director Tech Project Management (M/F/D) - Business Warehouse 4Hana
Festanstellung · Herzogenaurach
ADIDAS
sr. Director Product Management fw - Sportswear - bu Sportswear And Training (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
NEW YORKER
Mitarbeiter* HR Controlling in Wiesbaden
Festanstellung · WIESBADEN
HEADHUNTING FOR FASHION
Product Manager*
Festanstellung · MÜNCHEN
Werbung
Veröffentlicht am
27.09.2017
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Lacoste feiert seine 85 Jahre mit Glanz und Gloria in Paris

Veröffentlicht am
27.09.2017

Paris Fashion Week: Ein weißer Freiluft-Laufsteg befand sich im Jardin des Tuileries an diesem nebligen Mittwochmorgen, dem 27. September. Er simulierte einen Tennisplatz und wartete mit den sieben riesigen, in allen vier Ecken verstreuten Buchstaben des Namens Lacoste auf. Es handelte sich dabei um die von der Krokodilmarke ausgesuchte Dekoration, um ihr 85-jähriges Jubiläum und die Rückkehr nach Paris (nach 14 Jahren mit Shows in New York) zu feiern.
 

Lacoste - Frühjahr/Sommer 2018 - Paris - PixelFormula


In der Mitte spielte das Trio Chassol eine Art Percussion-Jazz-Electro-Musik. Der ideale Soundtrack, um eine Frühjahr-/Sommerkollektion 2018 zu empfangen, die ein Mix & Match begünstigte, bei der die Jogging-Hosen mit kleinen, schicken Kleidern in Berührung kamen. Die Bustier-Kleider wurden mit Sneakern und Sportsocken getragen, während die Retro-Trainingsanzüge mit Mokassins kombiniert wurden. Die weiten und bunten Windjacken reihten sich zwischen Marinekleider mit vergoldeten Knöpfen ein. Der klassische Blazer war aus dem Molton-Stoff eines Sweatshirts geschnitten. Alle in den typischen Farben von Lacoste: Marine, Grün, Rot und Weiß.

"Es ist eine Mischung aus verschiedenen Genres, die von preppy-aristokratisch bis zu einer modernen Sportswear reicht, wie wenn Lacoste den Weg der 1980er- bis 90er-Jahre abschreiten würde. Alle diese Grenzen zwischen der Sportbekleidung und der Tagesgarderobe sind dabei, sich aufzulösen. Das ist ein sehr interessanter Zeitpunkt für einen Designer", kommentierte im Backstage-Bereich Felipe Oliveira Baptista, der die künstlerische Leitung des Labels seit 2011 innehat.

Die Männer trugen Runde um Runde ultra-bequeme Schlabberhosen, himmelblaue Strickpullover über den Schultern, Baggy-Hosen oder verwaschene 80ies-Jeans. Die Frauen wechselten zwischen Preppy-Entwürfen, wie das Ensemble aus einer Hose und einem Cardigan aus cremeweißem Strick und marineblauen Zierborten, und Sommerrüschenkleidern, die die ikonischen Motive der Marke aufgriffen: Krokodil, Tennisball und Sonnenbrille.

"Ich wollte die ganze Geschichte von Lacoste in einer großen, komprimierten Version vergegenwärtigen, die 1933 mit der Geste von René Lacoste begann, der die Ärmel seines weißen Popeline-Hemdes abschnitt, um das erste Polo-Shirt zu erschaffen", fuhr der portugiesische Designer fort, der diese Garderobe für den nächsten Sommer im Wesentlichen mit Baumwoll-Piqué, Jersey und Nylon bestückte, "für Lacoste sehr authentische und identitätsstiftende Materialien".
 
Auf dem Präsentierteller vermisste man natürlich nicht das legendäre Polo-Shirt, das mit unerwarteten Farben und Mustern überarbeitet wurde oder schlichtweg in asymmetrische, schulterfreie Kleider verwandelt wurde.

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.