×
11 590
Fashion Jobs
SCHIESSER GMBH
Planning & Merchandise Manager (M/W/D) Key Accounts Wholesale
Festanstellung · RADOLFZELL AM BODENSEE
HUGO BOSS AG
Marketing Manager Special Projects (M/F/D)
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Buying Specialist Hugo Menswear (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ON RUNNING
Marketing Operations Specialist
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM-Spezialist (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
HR Business Partner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
ONLY & SONS
Sales Representative Bei Only & Sons (M/W/D)
Festanstellung · Kaarst
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Ausbildung Zum/Zur Fachinformatiker/-in Für Systemintegration 2023 (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
CBR FASHION GROUP
IT Infrastructure Administrator (M/W/D)
Festanstellung ·
ZALANDO
jr. Manager Treasury Operations (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Principal Product Manager - Partner Experience (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
FALKE
Produktmanager Falke Damen (M/W/D)
Festanstellung · SCHMALLENBERG
MARC CAIN GMBH
Einkäufer Handelsware (gn)
Festanstellung · BODELSHAUSEN
S.OLIVER GROUP
IT Consultant (M/W/D) E-Commerce
Festanstellung · ROTTENDORF
RITUALS
Area Manager, 40h (M/W/D) - Raum Berlin
Festanstellung · KÖLN
Werbung
Veröffentlicht am
15.09.2022
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Lalique Group übernimmt Fabric Frontline

Veröffentlicht am
15.09.2022

Die Lalique Group hat eine Vereinbarung zur Übernahme des traditionsreichen Seidenlabels Fabric Frontline unterzeichnet. Die Gruppe will die vor über 40 Jahren in Zürich gegründete Marke erhalten, wiederbeleben und gruppeninterne Kooperationen realisieren.

Fabric Frontline geht an die Lalique Group. - Fabric Frontline

 
Das Label Fabric Frontline wurde 1980 vom Andi Stutz und seinen beiden Schwestern gegründet und ist bekannt für seine qualitativ hochstehenden Seidenaccessoires, insbesondere Foulards. Seit 2012 ist die Marke in der Hand des Schweizer Seidenhandelsunternehmens Trudel Fashion Group.
 
International bekannt wurde die Marke aufgrund ihrer hochwertigen Seidenkollektionen, die Qualitätsbewusstsein, individuelles Design und Handwerkskunst verbinden. In der Hochblüte des Unternehmens arbeitete Fabric Frontline mit Couturehäusern wie Hermès, Chanel, Dior, Nina Ricci oder Vivienne Westwood zusammen.

Im Juni 2022 gab Trudel Fashion bekannt, den Betrieb von Fabric Frontline im Laufe dieses Jahres einzustellen, wenn keine andere Möglichkeit der Fortführung realisierbar wäre. Mit der Akquisition übernimmt Lalique Group die Marke und wird die Geschäftstätigkeit von Fabric Frontline fortsetzen.
 
Für den künftigen Vertrieb setzt die Lalique Group auf eigene interne und externe Kanäle. Die Zürcher Boutique wird nicht übernommen. Die Zugehörigkeit zur Lalique Group soll gruppeninterne Kooperationen vereinfachen – beispielsweise Foulard-Kollektionen und Accessoires im Co-Branding, wie dies Lalique und Fabric Frontline schon im Jahr 2015 realisierten, oder Textilanwendungen aus Seide für Inneneinrichtungen.
 
Wie im Juli 2022 bekannt gegeben, wird die Lalique Group künftig das Zürcher Traditionshotel Villa Florhof betreiben, dessen Name an die einst auf dem Areal gelegene Seidenhandlung, lange einer der wichtigsten Industriezweige Zürichs, erinnert.
 
"Fabric Frontline passt bestens zu unserer im Luxusbereich breit diversifizierten Gruppe und bietet zahlreiche Kooperationsmöglichkeiten. Bereits René Lalique kreierte vor 100 Jahren Seidenschals, deren Designs wie jene von Fabric Frontline oft von der Pflanzen- und Tierwelt inspiriert waren. Zudem ist es uns ein Anliegen, das Zürcher Traditionslabel zu erhalten. Aufbauend auf ihrer ruhmreichen Geschichte, wollen wir die Qualitätsmarke in eine erfolgreiche Zukunft führen" sagt Roger von der Weid, CEO der Lalique Group.
 
Der Vollzug der Übernahme von Fabric Frontline wird im ersten Quartal 2023 erwartet. Die erste Kollektion unter neuer Eigentümerschaft ist im Frühling 2024 geplant, wobei Lalique "auf das langjährige Knowhow der Mitarbeitenden und von Riccardo Pfenninger, Eigentümer von Trudel Fashion, zählen wird".
 
Die Geschäftsfelder der Lalique Group umfassen Parfüms, Kosmetika, Kristall, Schmuck, hochwertige Möbel und Wohnaccessoires sowie Kunst, Gastronomie und Hotellerie oder Single Malt Whisky.

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 700 Mitarbeitende und hat seinen Hauptsitz in Zürich.

Die Marke Lalique, die den Namen der Gruppe prägt, wurde 1888 in Paris von René Lalique, Meister der Glas- und Schmuckkunst, ins Leben gerufen. Die Namenaktien von Lalique Group (LLQ) sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.
 

Copyright © 2022 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.