×
12 500
Fashion Jobs
AEYDE
Product And Merchandising Coordinator (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
AEYDĒ GMBH
Head of Product (M/F/D)
Festanstellung · BERLIN
HUGO BOSS AG
Tax Manager Transfer Pricing
Festanstellung · METZINGEN
HUGO BOSS AG
Logistics Warehouse Specialist -IT (M/W/D)
Festanstellung · WENDLINGEN AM NECKAR
ZALANDO
Project Manager - Information Security (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
ZALANDO
Senior Project Manager - Information Security (All Genders)
Festanstellung · BERLIN
GERRY WEBER
IT - System Techniker/ Pos-Techniker (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
CRM - Analyst (w/m/x) E-Commerce
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Projektmanager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Business Analyst Merchandise Management (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
IT - Inhouse Consultant (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sap Expert (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Sales Manager Bayern (w/m/x)
Festanstellung · MÜNCHEN
GERRY WEBER
Tax Manager (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Planner (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Merchandise Manager E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
GERRY WEBER
Specialist Second Level Support (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
FOOT LOCKER
HR Generalist Germany
Festanstellung · Recklinghausen
POPKEN FASHION GMBH
Creative Buyer DOB (M/W/D)
Festanstellung · RASTEDE
POPKEN FASHION SERVICES GMBH
IT-Application Manager (M/W/D) - Competence Center Logistik
Festanstellung · RASTEDE
GERRY WEBER
Web Analyst E-Commerce (w/m/x)
Festanstellung · HALLE (WESTFALEN)
Werbung
Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.10.2022
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Lanvin Group mit Umsatzsprung im ersten Halbjahr

Übersetzt von
Felicia Enderes
Veröffentlicht am
17.10.2022

Die Lanvin Group meldete am Montag einen Umsatzanstieg von 73% auf 202 Millionen Euro im ersten Halbjahr. Getragen wurden diese beachtliche Wachstumsrate von der Hauptmarke Lanvin, die einen Anstieg des Gesamtumsatzes um 117% verzeichnete, sowie dem Großhandel, der um 260% zulegte.

Lanvin - Frühjahr/Sommer 2023 - Womenswear - Paris - © PixelFormula


Laut dem Unternehmen – zu dem Lanvin, Wolford, Sergio Rossi, St John Knits und Caruso gehören – unterstreiche dies den "Erfolg einer besseren Produkt- und Merchandising-Strategie mit einer erneuerten Attraktivität der Marke".

Das Unternehmen sei auf dem besten Weg, "positive Ergebnisse für 2022" zu erzielen, wobei die Vorsitzende und CEO Joann Cheng darauf hinwies, dass "die Dynamik bei allen Marken, in allen Märkten und über alle Vertriebskanäle hinweg weiter zunimmt".

Der starke Umsatzanstieg sei auf ein "außergewöhnliches Wachstum in Europa und Nordamerika" zurückzuführen, das im Vergleich zum Vorjahr um 91 % bzw. 58 % gestiegen ist.

Trotz der Auswirkungen der Covid-19-Beschränkungen im Großraum China während eines Großteils des Berichtszeitraums stieg der Umsatz auch in diesem Markt um 32 %, während der Umsatz im übrigen Asien um 194 % wuchs.

PERFORMANCE NACH MARKEN

Wie bereits erwähnt, hat sich der Umsatz der Marke Lanvin mehr als verdoppelt und erreichte 64 Millionen Euro, "da die Marke ihren Bekanntheitsgrad weiter steigern konnte. Insbesondere hat die Marke ihre globale Produkt- und Merchandising-Strategie erneuert, mit einem zunehmenden Fokus auf Lederwaren und Schuhe, und hat wichtige kontinuierliche Verbesserungen im Bereich der Kundenzufriedenheit vorgenommen".

Europa und Nordamerika waren die "erfolgreichsten Märkte" mit Umsatzsteigerungen von 201% und 235%. Auch der Großhandel legte zu.

Lanvin hat "einen erfolgreichen Marken-Reset eingeleitet, der in seinem französischen Couture-Erbe verankert ist. Das Haus hat seine Produktstrategie und sein Sortiment erweitert, um eine umfassende Produktpalette für Damen und Herren zu schaffen, die auf der jüngsten Pariser Modenschau gut aufgenommen wurde. Die zweite limitierte Capsule-Kollektion der Marke mit der in Los Angeles ansässigen Streetwear-Marke Gallery Department wurde ebenfalls sehr gut aufgenommen und zog eine jüngere Generation neuer Kunden an".

Wolford verzeichnete einen Umsatz von 54 Millionen Euro, was einem Anstieg von 29% entspricht. Das Umsatzwachstum war über fast alle geografischen Regionen und Vertriebskanäle verteilt, einschließlich eines 46%igen Anstiegs des Einzelhandelskanals, wobei der nordamerikanische Markt um 48% und die Region Europa, Naher Osten und Afrika um 28% wuchsen. Ohne das Lizenzgeschäft lag das flächenbereinigte Umsatzwachstum bei über 40 %. Der Strumpfwarenproduzent ging Kooperationen mit Marken wie dem italienischen Streetwear-Label GCDS und der französischen Marke Mugler ein, wodurch neue Kundengruppen erschlossen und der Bekanntheitsgrad der Marke gesteigert werden konnten. Darüber hinaus wuchs die Athleisure-Kollektion The W um 22 % und machte 23 % des saisonalen Umsatzes im ersten Halbjahr 2022 aus.

Gleichzeitig brachte Sergio Rossi zwei exklusive Kapselkollektionen auf den Markt, die erste mit dem Namen der neuen Kreativdirektorin Evangelie Smyrniotaki und die zweite mit dem Namen "Jelly Special Collection", die beide "vom Markt gut aufgenommen" wurden.

Der DTC-Umsatz stieg insgesamt um 66%, was auf die Eröffnungen von Einzelhandelsgeschäften zurückzuführen sei, wie z.B. Lanvins neue Einzelhandelsgeschäfte an strategischen Standorten auf dem chinesischen Festland und in Hongkong sowie Wolfords neuer Flagship-Store in Paris in der Rue Saint Honoré. Weitere Eröffnungen sollen bis Ende des Jahres folgen.

Der Direktverkauf wurde auch durch die Entwicklung des E-Commerce unterstützt, insbesondere durch die Präsenz von Lanvin auf den chinesischen E-Commerce-Plattformen JD.com und RED Mall. Sergio Rossi war zudem das erste Label, das in Nordamerika erfolgreich auf eine neue, von Shopify-Technologien unterstützte digitale Plattform umgestiegen ist; es wird erwartet, dass Lanvin noch in diesem Jahr nachzieht.

Neben dem Sprung von Lanvin im Großhandel wuchs auch der konzernweite Wholesale "dank erneuerter Markenkonzepte, erweiterter Angebote und eines äußerst effektiven Marketings" um 89%.

NEUER INVESTOR

Abgesehen von den markenspezifischen Entwicklungen gab das Unternehmen auch bekannt, dass die südkoreanische Meritz Securities Co. im Vorfeld der Börsennotierung der Gruppe eine Privatplatzierung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar zugesagt habe und eine zusätzliche Investition von bis zu 15 Millionen US-Dollar in Erwägung ziehe.

Die Erlöse aus diesen Investitionen sollen dazu verwendet werden, die starke Wachstumsdynamik der Gruppe weiter zu unterstützen.

Meritz schließt sich den bestehenden Aktionären der Gruppe an, darunter Fosun International Limited, Itochu Corporation, Stella International Limited, Baozun Inc. und Golden A&A.

Copyright © 2023 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.