×
1 277
Fashion Jobs
keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

Lavera verlegt Firmensitz nach Hannover

Veröffentlicht am
today 15.03.2019
Lesedauer
access_time 2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Laverana hat am Mittwoch seine neue Firmenzentrale in Hannover eröffnet. Das neue "Lavera Haus" in der Lavesstraße 65 liegt mitten im Herzen der niedersächsischen Landeshauptstadt, rund 500 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Firmengründer Thomas Haase, der niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann als Festredner und rund 170 Gästen sowie rund 100 Mitarbeiter des Kosmetikunternehmens waren zur Einweihung des neuen Verwaltungsgebäudes gekommen. 

Thomas Haase (links) bedankt sich bei Minister Althusmann für eine Rede am Mittwoch in Hannover. - lavera


Seit Gründung 1987 investiert Laverana kontinuierlich in die Erweiterung des Firmenstandortes in der Region Hannover. Der Name der neuen Firmenzentrale "Lavera - die Wahre" sei gleichzeitig Programm. Es gehe darum "wahre Kosmetik" herzustellen und zwar ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen. 

"Wir arbeiten mit modernsten Methoden an der Entschlüsselung und Komposition von neuen, natürlichen und gleichzeitig hochwirksamen Stoffen und verstehen uns schon immer als Forscher und Entwickler, mit dem Ziel, der Natur ihre Geheimnisse zu entlocken. Die Natur hat in ihrer unendlichen Vielfalt so viel zu bieten, zertifizierte Naturkosmetik ist für uns der richtige Weg in die Zukunft. Mit dem neuen Standort Hannover kommt lavera den Wünschen und Bedürfnissen unser Kunden und Kundinnen einen entscheidenden Schritt näher", so Thomas Haase. 

Lavera ist weltweit an rund 36.000 Marktplätzen gelistet und baut das Exportgeschäft stetig aus. In Deutschland lag die gestützte Markenbekanntheit von Lavera Naturkosmetik in 2017 bereits bei 82 Prozent. 2017 nahm die zertifizierte Naturkosmetikmarke in Deutschland Rang 23 aller relevanten Kosmetikmarken ein. 2014 lag sie noch auf Rang 50.

1987 gegründet, zählt das Unternehmen heute rund 400 Mitarbeiter und ist an den vier Standorten in Wennigsen, Ronnenberg, Bantorf und jetzt auch Hannover ansässig.

In seiner Ansprache hob Minister Althusmann die Bedeutung von Marke und Unternehmen für die Niedersächsische Wirtschaft und die Investitionsbereitschaft von Laverana hervor. In das vollautomatisierte Logistik- und Produktionszentrum in Bantorf, das im September 2019 in Betrieb genommen werden soll, sollen demnach rund 30 Millionen Euro fließen.

"Für ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen ist das eine beachtliche Investition und zeugt von der Professionalität, mit der Sie sich auf die Anforderungen des internationalen Handels einstellen", hob Minister Dr. Althusmann lobend hervor. 
 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.