Lego bringt erste Streetwear-Kollektion auch nach Deutschland

Lego bringt mit seiner Fashion-Tochter Kabooki erstmals auch Streetwear für Erwachsene auf den Markt. Präsentiert wird die limitierte Kollektion als Pop-up-Modeboutique einer Augmented Reality (AR). Besucher, die über ihr Smartphone die Boutique betreten, können die auf Lego-Schaufensterpuppen dekorierte Kollektion durchblättern und über die integrierte Jetzt-kaufen-Funktion direkt online zugreifen. 

Aktuelles Kampagnenmotiv. - LEGO

Die virtuelle Boutique verfügt laut des Spielzeug-Spezialisten über einen interaktiven DJ-Stand, einen Spielautomat und vor allem über einen Zugang zum limitierten Sortiment.

Das Projekt startet am 13. Februar zeitgleich mit der Fashion Week in London und stellt eine weltweite Premiere für die Marke dar.

Die Kampagne zielt darauf ab, die Streetwear-Kollektion in limitierter Auflage in Großbritannien, Frankreich und Deutschland zu promoten und die Besucherzahlen auf der E-Commerce-Site von Lego Wear zu steigern. 

"Wir liebäugelten schon lange mit der Idee, mit dem Team an einem neuen, innovativen und digitalen Kundenerlebnis zu experimentieren. Nun ist es endlich soweit. Wir sprechen die Erwachsenen mit dieser Limited-Edition-Bekleidungslinie durch ein Augmented Reality-Erlebnis das erste Mal direkt an. Wir sind sehr gespannt, wie dieses neue Publikum auf den Launch und die AR-Erfahrung reagieren wird", erklärt Birgitte Holgaard Langer, Chief Operating Officer und Chief Marketing Officer von Kabooki.  

"Dies ist eine einzigartige Gelegenheit mit Kabooki und ihren brandneuen Limited Edition-Produkten für Erwachsene zusammenzuarbeiten und sowohl den Sinn für Stil als auch die Nostalgie dieses Publikums zu erkunden – und gleichzeitig diesen neuen, interessanten Raum zu erschließen, in dem sich die digitale und die physische Welt vereinen", erklärt Lea Sandell, Social Media Innovation Lead bei der Lego Group. 

Kabooki wurde 1993 gegründet und hat sich mit Lego Wear auf Functional Active Play Wear für Kinder von 0 bis 14 Jahren spezialisiert. 70 Mitarbeiter am Lego-Hauptsitz im dänischen Herning sowie in München, Indien und Shanghai arbeiten für das Unternehmen. 2015 wurde der Geschäftsbereich M-line für die Handelsmarken Lego und andere Markenartikel für Bekleidung gegründet. 

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterInnovationenKollektion
NEWSLETTER ABONNIEREN