×
880
Fashion Jobs
HUGO BOSS
Manager Global Brand & Business Development Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Buying Coordinator Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Buyer Hugo Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Junior CRM Analyst (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
NEW YORKER
Einkäufer (M/W/D) in Braunschweig
Festanstellung · BRAUNSCHWEIG
L'OREAL GROUP
Mydc Junior Supply Chain Manager Customer Care Cpd (M/W/D) / Standort Muggensturm / ab Sofort
Festanstellung · Muggensturm
L'OREAL GROUP
Luxe E-Commerce Customer Director (M/W/D) Standort Düsseldorf
Festanstellung · Düsseldorf
RETAIL SEARCH
Country Sales Director DACH
Festanstellung · BERLIN
H&M
Personalsachbearbeiter*in (M/W/D)
Festanstellung · Nürnberg
UB INTERNATIONAL
Sales Planner/Buyer, Zürich
Festanstellung · ZÜRICH
HEADHUNTING FOR FASHION
Einkäufer / Abteilungsleitung (M/W/D) Premium Brand
Festanstellung · LEIPZIG
H&M
Personalsachbearbeiter*in Für Lohn Und Gehalt (M/W/D)
Festanstellung · Hamburg
FASHION CAREER BY NIEMANN CONSULTA
Junior Sales & Product Manager (M/W/D) Premium Shoes & Leather
Festanstellung · FRANKFURT AM MAIN
H&M
Center Operations Manager (M/F/D)
Festanstellung · Nürnberg
HUGO BOSS
HR Retail Talent Manager Inkl. l&d (M/W/D)
Festanstellung · METZINGEN
ADIDAS
Senior Product Owner (M/F/D)
Festanstellung · Herzogenaurach
C&A
HR Process Specialist Configuration & Reporting (M/W/D)
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Senior Manager iN-Season Response Supply Chain (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
HUGO BOSS
Global Marketing Manager Instore Digitalization (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
C&A
Junior Product Manager / Buyer (M/F/D) Yessica Dresses
Festanstellung · Düsseldorf
HUGO BOSS
Buyer E-Commerce Boss Menswear (M/F/D)
Festanstellung · Metzingen
CONFIDENTIEL
Area Manager
Festanstellung · BERLIN

Lenzing schickt Fasern per Zug nach China

Veröffentlicht am
15.09.2020
Lesedauer
2 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Pionierleistung: Die Lenzing Gruppe hat als erstes Unternehmen Österreichs Ware zu 100 Prozent "Made in Austria" per Zug entlang der Neuen Seidenstraße nach China geschickt. Die 41 mit  Lyocell- und Modalfasern der Marke Tencel  beladenen Waggons haben das Container-Terminal am Bahnhof Xinzhu in Xi'an laut des Unternehmens am Samstag, 5. September, erreicht. 

Stefan Doboczkymit Ministerin Leonore Gewesslerund Botschafter Xiaosi Liam Wiener Güterbahnhof Süd. - Lenzing AG/Scheiblecker


Mit dem neuen Transportweg will Lenzing die drängende Nachfrage chinesischer Kunden doppelt so schnell als auf dem üblichen Seeweg bedienen.

"Mit dem China-Europe Express kann die Transportzeit zwischen Europa und China um die Hälfte reduziert werden, wodurch die Nachfrage chinesischer Kunden nach umweltfreundlichen Fasern schneller gedeckt werden kann", erklärt Hu Jian, Senior Vice President der Lenzing Group für die Region Nordasien.

Für lokale Marken und Modehändler in China wird die Beschaffung von nachhaltiger Ware immer wichtiger. Deshalb setzten Lenzing zufolge viele Hersteller auf die biologisch abbaubaren Tencel-Fasern. 

Die holzbasierten Cellulosefasern für den chinesischen Markt wurden an den österreichischen Standorten Lenzing und Heiligenkreuz produziert.

Der Zug startete am 20. August im Beisein der österreichischen Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Leonore Gewessler und dem chinesischen Botschafter in Österreich, Xiaosi Li, sowie Lenzing-Chef Stefan Doboczky.

Beim Start am Güterbahnhof Wien Süd mit dabei waren auch Erwin Cootjans, CEO Nunner Logistics, und Erich Hampel, Vorstandsvorsitzender der B&C Privatstiftung.

Der Gesamtwarenwert der Ladung lag bei rund 1,8 Millionen Euro. Der Zug passierte über eine Gesamtstrecke von 10.460 Kilometer insgesamt sieben Länder: Österreich, Tschechien, Polen, Weißrussland, Russland, Kasachstan und schließlich China.

Das Reich der Mitte ist Österreichs größter Partner in Asien. Erwartungen von Wirtschaftsexperten zufolge soll sich der bilaterale Handel nach Ausbruch der Coronakrise 2021 wieder normalisieren.

Copyright © 2020 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.