Levi Strauss: Förderung von Nachhaltigkeit in der Modebranche

Eine Mischung aus Designern, Erfindern, Ingenieuren und viele weitere Kreativköpfe will das Unternehmen Levi Strauss & Co (Levis und Dockers) für das neue Programm Collaboratory zusammenbringen, um gemeinsam umweltfreundliche Innovationen voranzubringen, die die Defizite in der Modebranche verbessert.

Ein kreativer Verbund für Nachhaltigkeit in der Modebranche will das Unternehmen schaffen - Levi Strauss

Das US-Unternehmen leitet das erste Treffen des sogenannten Studienprogramms Collaboratory zusammen, welches ein Mal im Jahr stattfinden soll. Thematisiert wird jährlich ein spezieller Aspekt im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Inhalt der diesjährigen Ausgabe wird die Minderung des Wasserverbrauchs in der Modebranche sein. Levis hatte in der Vergangenheit bereits das Thema angeschnitten, als es die Reduzierung von Wasser bei der eigenen Jeansproduktion bekannt gab. Nun sollen im Zusammenhang der Collaboratory Lösungsansätze zur Reduzierung des Wasserverbrauchs bei der Herstellung von Kleidung vorangebracht werden.

„In unserer Branche müssen wir der Nachhaltigkeit oberste Priorität einräumen, was bedeutet, dass wir die großen Gesellschafts- und Umweltprobleme unserer Zeit gemeinsam angehen müssen“, teilte Chip Bergh, CEO von LS&Co mit.

Ob Unternehmen, Designer oder Erfinder, interessierte Teilnehmer werden von der Unternehmensgruppe LS&Co ausgewählt. Bis zum 30. Juni können die Bewerber ihre Projekte und Ideen einreichen, das amerikanische Unternehmen sucht daraus 5-10 Profile aus und lädt diese zu den Workshops Ende Oktober nach San Francisco ein. Dort erfolgt eine Zusammenarbeit mit den Teams aus Forschung und Entwicklung des Eureka Innovation Labs. LS&Co wählt daraufhin ein Projekt aus, das mit einem Preisgeld von 50 000 Dollar finanziell unterstützt wird. 

Levi Strauss schöpft durch den Startschuss von Collaboratory aus einer umfangreichen Auswertung neuer Innovationen und Recherchen. Zugleich gewinnt das Unternehmen an Glaubwürdigkeit in den Bereichen Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber der Umwelt und sichert sich umweltbewusste Experten, Unternehmer und wichtige Akteure der Zukunft.  
 

Übersetzt von Muna Ikk

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

DenimBranche
NEWSLETTER ABONNIEREN