Levi Strauss erzielt zweistelliges Wachstum

Levi Strauss Co. erklärte am Dienstag, das Umsatzwachstum sei mit einem Anstieg um 10 Prozent auf USD 1,39 Milliarden (EUR 1,21 Mrd.) auch im dritten Quartal sehr stark ausgefallen.


Levi Strauss erzielt zweistelliges Wachstum - Facebook: Levi Strauss & Co
 
Der Nettoertrag der US-amerikanischen Marke verbesserte sich im vergangenen Quartal (Stichtag: 26. August) um 45 Prozent auf USD 130 Millionen (EUR 113 Mio.). Somit erzielte das Unternehmen mit Sitz in San Francisco zum vierten Mal in Folge ein zweistelliges Quartalswachstum.

"Das Wachstum war in fast allen unseren Geschäftstätigkeiten breit abgestützt, einschließlich aller vier Marken, Mens- und Womenswear, Ober- und Unterbekleidung und in allen Regionen und Kanälen. Mit diesen Ergebnissen zählen wir zu den Top Performern der Branche", erklärte Präsident und CEO Chip Bergh den Medien.

Im Heimmarkt Amerika verbesserten sich die Nettoerträge um 9 Prozent, wobei insbesondere im Großhandel und Direct-to-Consumer-Bereich hervorragende Ergebnisse erzielt wurden. Das Betriebseinkommen stieg um 4 Prozent.

International verzeichnete das Unternehmen vor allem in Europa und Asien gute Ergebnisse mit +17, bzw. +10 Prozent (unter Ausschluss negative Währungseffekte).

Nach Kategorien aufgeschlüsselt wuchs das Direct-to-Consumer-Einkommen von Levi’s um 14 Prozent, gestützt auf eine gute Verkaufsperformance, den Ausbau des Einzelhandelsnetzwerks und das Wachstum im Onlinehandel.

Im vergangenen Jahr weihte Levi’s insgesamt 65 neue Stores ein und erzielte im Großhandel ein achtprozentiges Wachstum.

Das bereinigte EBIT lag um 10 Prozent höher als im Vorjahr, was das starke Wachstum und die höheren Bruttomargen wiederspiegelt. Das Betriebsergebnis stieg im dritten Quartal 2018 um 8 Prozent auf USD 159 Millionen (EUR 138 Mio.).

Durch verschiedene Veränderungen in der Führungsstruktur konnte das Unternehmen die Entscheidungswege zentralisieren und die Verantwortlichkeiten für zentrale Wachstumstreiber konsolidieren.

Dazu zählt die Ernennung von Liz O’Neill zur Executive Vice President und President zur Konsolidierung der Abteilungen Produkte, Innovation und Versorgungskette, wie auch die Berufung von Marc Rosen zum Executive Vice President und President der neu geschaffenen Direct-to-Consumer-Sparte.

Für die jüngste Werbekampagne arbeitete das Unternehmen zudem mit verschiedenen Influencern. Diese bewarben unter anderem das Ergebnis der jüngsten Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Musiker und Schauspieler Justin Timberlake. Die 20-teilige Menswear-Kollektion wurde zu Beginn des Monats enthüllt.

Für das Jahr 2017 veröffentlichte Levi’s einen Nettoerlös von USD 4,9 Milliarden (EUR 4,26 Mrd.) Und es sieht ganz danach aus, als könnte das Unternehmen in diesem Jahr die USD 5 Milliarden-Grenze knacken – zum ersten Mal seit 1999.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2019 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterDenimBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN